Abo
  • Services:

3DFiles.com wird eingestellt

ZDNet/CNet schließt Download-Site für Spielefans

Mit einer täglich übertragenen Datenmenge von etwa drei Terabyte zählte 3DFiles.com zu den größten Download-Websites, die sich auf 3D- und Spieledemos konzentrieren. CNet hatte das zuvor unabhängige Angebot vor einigen Monaten übernommen und ins ZDNet-Angebot integriert. Nun wird die beliebte Website aus Kostengründen eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 3DFiles.com-Team bittet seine Nutzer darum, ZDNet/CNet nicht für die Schließung verantwortlich zu machen und erklärt dazu: "Wenn sie nicht gewesen wären, wären wir womöglich schon vor sechs Monaten geschlossen worden - insbesondere beim derzeitigen Stand des Werbe-Marktes! :) CNet hat uns so lange am Leben gehalten und wir sind ihnen dankbar." Alleine die monatlichen Kosten für die FTP-Transfers sollen deutlich über 50.000 US-Dollar gelegen haben.

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden

3DFiles.com wird wahrscheinlich nicht wiederkommen, heißt es weiterhin. "Wir begrüßen die Server-Angebote, doch es geht nicht nur um die Server, sondern auch um Streichungen bei CNet sowie bei den meisten großen Internet-Sites die versuchen zu überleben. Wir sind nicht die ersten und wir werden nicht die letzten sein", so Ben und Tim von 3DFiles.com. Trotzdem wolle man einen Weg suchen. Nach dem 14. September sollen die Besucher der Web-Adresse direkt auf die ZDNet-Spiele-Website GameSpot.com umgeleitet werden. Der freie E-Mail-Service von 3DFiles.com soll vorerst bestehen bleiben.

Die 3DFiles.com-Macher planen in Zukunft eigene Projekte zu verfolgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Nein 13. Sep 2001

Nein, die Entwickler werden für die Verbreitung der Demos zahlen müssen. Bald werden ALLE...

Drugster 13. Sep 2001

Die Zeiten der kostenlosen Megasites sind vorbei. In Zukunft sollen die Nettizens für...

Daniel-Frieder... 12. Sep 2001

Grüzi, wens so weitergeht kommen wohl alsbald einige auf die IDEE für DEMOS geld zu...

[ACS]BIT 12. Sep 2001

echt schade drum :-/

sauerei 12. Sep 2001

jaul :(((


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /