Die ersten Britney-Spears-Spiele kommen

THQ sichert sich Vertriebsrechte

THQ hat eine weltweite und exklusive Vereinbarung mit Britney Brands Inc. unterzeichnet, die es THQ ermöglicht, Spiele mit dem Markennamen Britney Spears zu veröffentlichen. Die Vereinbarung gewährt THQ die exklusiven Rechte an Britney-Spears-Spielen für die Sony PlayStation 2, den Nintendo Game Boy Advance und PC bis 2005.

Artikel veröffentlicht am ,

"Britneys Schritt in den Bereich interaktiver Unterhaltung ist eine natürliche Erweiterung der Marke Britney", erklärte Britney Spears' stellvertretender Manager Larry Rudolph/Rudolph & Beer/LLC. "Das starke Wachstum im Bereich der interaktiven Unterhaltung wird von neuen Spieletechnologien angetrieben, weshalb Fans sich schon jetzt auf ein authentisches Adventure freuen können, das sie durch Britneys Welt führen wird."

Nähere Informationen zum Inhalt der Spiele wurden nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Mustafa 03. Dez 2004

Britney ist coole frau

Doc 13. Sep 2001

Hallo, was denn? Wenn's was zu *kucken* gibt... hehe... aber wohl nicht. Oder wollte...

Nüüls 13. Sep 2001

Aha! Aber was wirft denn das für ein Licht auf die Spielehersteller? Stell' dir mal vor...

ecaep 12. Sep 2001

ich bin froh, dass es solche spiele gibt. deren unumgaenglicher finantieller erfolg...

cmon_scum 12. Sep 2001

mit der Definition hat er recht ;) SpeedyJ - Actor Nine.... läuft immer im Auto :)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /