Abo
  • Services:

Farsight nV - GeForce-Chips für Embedded Systems

T&L-Grafikchips für zivile und militärische Anwendungen

Der Grafikworkstation-Anbieter Quantum3D und der Grafikchip-Hersteller NVidia haben angekündigt, gemeinsam NVidia-Grafiktechnologie für Embedded Systems tauglich zu machen. Ziel des dazu gestarteten "Farsight nV"-Programms sei es, auf Displays kommerzieller und militärischer Flugzeuge, Fahrzeuge und Transportsysteme Informationen mit Echtzeit-3D-Grafik darstellen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen von Farsight nV will Quantum3D Elektronik- und PC-Herstellern Embedded-3D-Hardware in verschiedenen Integrationsstufen für ihre Multifunktions-Displays (MFD) und sonstige grafische Systeme bieten. NVidia und Quantum3D wollen passende Referenzdesigns für unterschiedliche Form-Faktoren und Umgebungsanforderungen bieten, die bei der Entwicklung von Prototypen helfen sollen. Ebenso werden OpenGL-1.2-Treiber und Diagnose-Software für die speziellen NVidia-Grafikchipsätze geboten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Für Systemintegratoren und Forschungs- und Entwicklungs-Unternehmen entwickelt Quantum3D Steckkarten-Lösungen für VME, Compact PCI und andere standardisierten Formfaktoren für Embedded Systems auf Basis von x86- und PowerPC-Architekturen sowie gebräuchlichen Echtzeitbetriebssystemen wie Wind Rivers VxWorks und Applikationen wie VAPS von Engenuity Technologies.

Laut Quantum3D ist Kaiser Electronics, ein Rockwell-Collins-Unternehmen, einer der ersten OEM-Kunden des Farsight-nV-Programms. Kaiser Electronics entwickelt eine Serie von Multi-Funktions-Displays für den Abfangjäger F-22, allerdings bedeutet das nicht unbedingt, dass darin auch GeForce-Grafikhardware integriert wird. Ein weiterer Kunde ist die Nav3D Corporation, die Visualisierungs-Lösungen für zivile und militärische Anwendungen in der Luftfahrt, Bodenfahrzeuge und Schiffe entwickelt.

NVidia und Quantum3D versprechen, dass es sich bei den neuen Grafiklösungen - die vermutlich auf dem Notebook-Chip NVidia Quadro2 Go basieren - um die bisher leistungsfähigsten für den Embedded-Markt handelt. Zudem würden damit missionskritische Informationen deutlich genauer und zeitkritischer dargestellt als bei bisherigen Lösungen, was in einer höheren Sicherheit und Effizienz münden soll, heißt es in einer Pressemitteilung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /