Abo
  • Services:
Anzeige

Farsight nV - GeForce-Chips für Embedded Systems

T&L-Grafikchips für zivile und militärische Anwendungen

Der Grafikworkstation-Anbieter Quantum3D und der Grafikchip-Hersteller NVidia haben angekündigt, gemeinsam NVidia-Grafiktechnologie für Embedded Systems tauglich zu machen. Ziel des dazu gestarteten "Farsight nV"-Programms sei es, auf Displays kommerzieller und militärischer Flugzeuge, Fahrzeuge und Transportsysteme Informationen mit Echtzeit-3D-Grafik darstellen zu können.

Anzeige

Im Rahmen von Farsight nV will Quantum3D Elektronik- und PC-Herstellern Embedded-3D-Hardware in verschiedenen Integrationsstufen für ihre Multifunktions-Displays (MFD) und sonstige grafische Systeme bieten. NVidia und Quantum3D wollen passende Referenzdesigns für unterschiedliche Form-Faktoren und Umgebungsanforderungen bieten, die bei der Entwicklung von Prototypen helfen sollen. Ebenso werden OpenGL-1.2-Treiber und Diagnose-Software für die speziellen NVidia-Grafikchipsätze geboten.

Für Systemintegratoren und Forschungs- und Entwicklungs-Unternehmen entwickelt Quantum3D Steckkarten-Lösungen für VME, Compact PCI und andere standardisierten Formfaktoren für Embedded Systems auf Basis von x86- und PowerPC-Architekturen sowie gebräuchlichen Echtzeitbetriebssystemen wie Wind Rivers VxWorks und Applikationen wie VAPS von Engenuity Technologies.

Laut Quantum3D ist Kaiser Electronics, ein Rockwell-Collins-Unternehmen, einer der ersten OEM-Kunden des Farsight-nV-Programms. Kaiser Electronics entwickelt eine Serie von Multi-Funktions-Displays für den Abfangjäger F-22, allerdings bedeutet das nicht unbedingt, dass darin auch GeForce-Grafikhardware integriert wird. Ein weiterer Kunde ist die Nav3D Corporation, die Visualisierungs-Lösungen für zivile und militärische Anwendungen in der Luftfahrt, Bodenfahrzeuge und Schiffe entwickelt.

NVidia und Quantum3D versprechen, dass es sich bei den neuen Grafiklösungen - die vermutlich auf dem Notebook-Chip NVidia Quadro2 Go basieren - um die bisher leistungsfähigsten für den Embedded-Markt handelt. Zudem würden damit missionskritische Informationen deutlich genauer und zeitkritischer dargestellt als bei bisherigen Lösungen, was in einer höheren Sicherheit und Effizienz münden soll, heißt es in einer Pressemitteilung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. über Hays AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Und wie liest der die aus?

    eidolon | 19:01

  2. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    ChMu | 19:00

  3. Re: Wie fährt ein selbstfahrendes Auto ohne Internet?

    JackIsBlack | 18:57

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    goto10 | 18:56

  5. Re: Gut so

    My1 | 18:55


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel