Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Thrustmaster Force Feedback GT Racing Wheel

Neues Lenkrad mit Rütteleffekten für PC

Bei Joysticks und Pads hat sich Force Feedback bereits auf breiter Ebene durchgesetzt, Lenkräder mit Rüttelautomatik sind hingegen noch spärlich gesät. Das Force Feedback GT Racing Wheel bietet allerdings noch ein wenig mehr als nur ein aufrüttelndes Fahrerlebnis.

Anzeige

Neben dem fest am Gerät montierten Schalthebel wartet das Lenkrad mit zwei Pedalen und zehn frei programmierbaren Knöpfen auf. Positiv fällt dabei von Beginn an die gute Verarbeitung und die ergonomische Form der Steuereinheit auf, die rutschsichere Oberfläche sorgt für guten Halt und ein angenehmes Fahrgefühl. Zudem sind auf Grund der Größe auch bei kleineren Händen sämtliche Aktionstasten problemlos zu erreichen.

Sowohl die Pedale als auch das Lenkrad verfügen über einen doch deutlichen Gegendruck, so dass sich die Lenkung und das Beschleunigen und Abbremsen gut dosieren lassen, man also nicht entweder ganz oder gar nicht beschleunigt. Die Force-Feedback-Eigenschaften sind allerdings nicht ganz überzeugend: Zwar ist es erfreulich, dass der Lenkvorgang etwa in Kurven bei hoher Anfahrtsgeschwindigkeit schwieriger zu kontrollieren ist, allgemein ist das leichte Schütteln und Rütteln aber nicht sehr realitätsnah.

Per beigelegter Software lassen sich die Lenkradeigenschaften an verschiedene Spiele anpassen und die Tasten bequem programmieren. Die Installation und Befestigung des Lenkrades am Tisch sind ebenfalls denkbar einfach, in wenigen Sekunden ist das Gerät am Tisch festgeschraubt.

Anhänger der italienischen Edelkarosserieschmiede Ferrari können sich zudem über die Nachbildung der real existierenden Formel-1-Schalthebels und des Ferrari-Logos auf dem Lenkrad freuen.

Das Force Feedback GT Racing Wheel soll laut Thrustmaster ab Ende September im Handel erhältlich sein. Der Preis wird bei 249,99 DM liegen.

Kommentar:
Auch wenn sich das Force Feedback wohl noch etwas intelligenter einsetzen ließe, begeistert das Force Feedback GT Racing Wheel sowohl in punkto Bedienbarkeit als auch beim Spielkomfort voll und ganz. Wer auf der Suche nach einem professionellen und vom Preis-/Leistungsverhältnis mehr als überzeugenden Lenkrad ist, trifft mit diesem Gerät zweifellos eine gute Wahl.


eye home zur Startseite
Werner 08. Jul 2002

Ich hatte eine ähnliche Fehlermeldung. Die habe ich durch installation der neuesten...

Michi 26. Jun 2002

Kauft euch lieber das neue Lenkrad von Saitek. Das ist echt cool.

Kai 06. Jan 2002

Hi, ich hab mir das neue Force Feedback GT Racing Wheel zugelegt und beim installieren...

Quirin Schön 24. Nov 2001

Hi Ich habe das Force Feedback GT Lenkrad von Thrustmaster. Ich habe das vorgestern...

Quirin Schön 24. Nov 2001

Hi Ich habe das Force Feedback GT Lenkrad von Thrustmaster. Ich habe das vorgestern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. AEVI International GmbH, Berlin
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  2. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  4. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  5. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel