Abo
  • Services:

Test: Thrustmaster Force Feedback GT Racing Wheel

Neues Lenkrad mit Rütteleffekten für PC

Bei Joysticks und Pads hat sich Force Feedback bereits auf breiter Ebene durchgesetzt, Lenkräder mit Rüttelautomatik sind hingegen noch spärlich gesät. Das Force Feedback GT Racing Wheel bietet allerdings noch ein wenig mehr als nur ein aufrüttelndes Fahrerlebnis.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem fest am Gerät montierten Schalthebel wartet das Lenkrad mit zwei Pedalen und zehn frei programmierbaren Knöpfen auf. Positiv fällt dabei von Beginn an die gute Verarbeitung und die ergonomische Form der Steuereinheit auf, die rutschsichere Oberfläche sorgt für guten Halt und ein angenehmes Fahrgefühl. Zudem sind auf Grund der Größe auch bei kleineren Händen sämtliche Aktionstasten problemlos zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Sowohl die Pedale als auch das Lenkrad verfügen über einen doch deutlichen Gegendruck, so dass sich die Lenkung und das Beschleunigen und Abbremsen gut dosieren lassen, man also nicht entweder ganz oder gar nicht beschleunigt. Die Force-Feedback-Eigenschaften sind allerdings nicht ganz überzeugend: Zwar ist es erfreulich, dass der Lenkvorgang etwa in Kurven bei hoher Anfahrtsgeschwindigkeit schwieriger zu kontrollieren ist, allgemein ist das leichte Schütteln und Rütteln aber nicht sehr realitätsnah.

Per beigelegter Software lassen sich die Lenkradeigenschaften an verschiedene Spiele anpassen und die Tasten bequem programmieren. Die Installation und Befestigung des Lenkrades am Tisch sind ebenfalls denkbar einfach, in wenigen Sekunden ist das Gerät am Tisch festgeschraubt.

Anhänger der italienischen Edelkarosserieschmiede Ferrari können sich zudem über die Nachbildung der real existierenden Formel-1-Schalthebels und des Ferrari-Logos auf dem Lenkrad freuen.

Das Force Feedback GT Racing Wheel soll laut Thrustmaster ab Ende September im Handel erhältlich sein. Der Preis wird bei 249,99 DM liegen.

Kommentar:
Auch wenn sich das Force Feedback wohl noch etwas intelligenter einsetzen ließe, begeistert das Force Feedback GT Racing Wheel sowohl in punkto Bedienbarkeit als auch beim Spielkomfort voll und ganz. Wer auf der Suche nach einem professionellen und vom Preis-/Leistungsverhältnis mehr als überzeugenden Lenkrad ist, trifft mit diesem Gerät zweifellos eine gute Wahl.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Werner 08. Jul 2002

Ich hatte eine ähnliche Fehlermeldung. Die habe ich durch installation der neuesten...

Michi 26. Jun 2002

Kauft euch lieber das neue Lenkrad von Saitek. Das ist echt cool.

Kai 06. Jan 2002

Hi, ich hab mir das neue Force Feedback GT Racing Wheel zugelegt und beim installieren...

Quirin Schön 24. Nov 2001

Hi Ich habe das Force Feedback GT Lenkrad von Thrustmaster. Ich habe das vorgestern...

Quirin Schön 24. Nov 2001

Hi Ich habe das Force Feedback GT Lenkrad von Thrustmaster. Ich habe das vorgestern...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /