Abo
  • Services:

Planet der Affen: Ubi Soft bringt das Spiel zum Film

Umsetzung basiert allerdings nicht auf aktuellem Kinofilm

Ubi Soft, Fox Interactive und Visiware haben ein weltweites Abkommen über die Publizierung von Spielen bekannt gegeben, die auf dem Romanklassiker "Planet der Affen" von Pierre Boulle basieren. Die Spiele sollen Elemente aus der Filmlizenz des Kinoklassikers "Planet der Affen" enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Dabei handelt es sich allerdings nicht um die gerade in den Kinos laufende Neuverfilmung von Tim Burton, sondern um eine Lizenz der ersten Leinwandumsetzung aus den 60er-Jahren.

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Dataport, Altenholz/Kiel

Screenshot #2
Screenshot #2
Bei dem ersten Spiel soll es sich um ein Action-Adventure handeln, das bereits im Oktober weltweit für PC erscheint. Im November folgen dann die Versionen für Game Boy Advance und Game Boy Color.

Screenshot #3
Screenshot #3
"Durch das Abkommen mit Visiware und Fox, einem renommierten Partner aus der Film- und Software-Branche, setzt Ubi Soft seine Strategie fort, Spiele mit starken Lizenzen zu entwickeln", sagte Alain Corre, Managing Director für Europa, Asien/Pazifik und Südamerika, Ubi Soft Entertainment. "Diese Spiele werden selbst die eingefleischten Fans von 'Planet der Affen' überzeugen!"



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /