• IT-Karriere:
  • Services:

Sonicblue ReplayTV 4000 - Digitaler Netzwerk-Videorekorder

Heim-Media-Server speichert TV-Sendungen und überspringt Werbung

Nachdem Sonicblue in diesem Jahr den Festplatten-Videorekorder-Hersteller ReplayTV gekauft hat, bringt das Unternehmen nun vier neue Varianten von ReplayTVs seit 1998 erhältlichem Digital Video Recorder (DVR) auf den US-Markt. Im Gegensatz zum alten Gerät sind die neuen Festplatten-Videorekorder der ReplayTV-4000-Serie nicht nur eigenständige Geräte, sondern können auch ins Heimnetzwerk und Internet eingebunden werden und untereinander sowie mit dem PC Daten austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vernetzung mit dem PC scheint mit der aktuellen Software-Version des ReplayTV 4000 allerdings mehr auf das Einspielen von digitalen Bildern gedacht zu sein. Dafür können mehrere ReplayTV 4000 untereinander kommunizieren, so können jeweils aufgezeichnete Sendungen auf allen Geräten betrachtet werden. Das gilt auch für externe ReplayTV 4000: Wenn das Heimnetzwerk eine Breitband-Verbindung ins Internet hat, können aufgenommene Sendungen mit anderen ReplayTV-4000-Nutzern getauscht werden. Per Internet holen sich die digitalen Videorekorder auch die TV-Programminformationen, Updates und sonstige Software, die Sonicblue kostenlos zur Verfügung stellen will. Updates sollen nachts vom Server gezogen und automatisch installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Neben den üblichen Personal-Videorecorder-(PVR-)Funktionen wie Time-Shifting und den erwähnten Möglichkeiten zum netzweiten Zugriff auf Videomaterial bieten die neuen Geräte auch als erste ihrer Art eine Funktion zum Überspringen ("AutoSkip") von Werbeblöcken bei Aufzeichnungen. Digitalfotos sollen schließlich per mitgelieferter Software einfach vom oder zum PC übertragen werden können, sofern dieser im Netzwerk hängt. Eine Bildschirmschoner-Funktion zeigt diese Bilder dann auf Wunsch bei Inaktivität an. Dank der Internet-Vernetzungsmöglichkeiten können mit der ReplayTV 4000 zudem interaktive Verbindungen aus TV und Web möglich werden.

ReplayTV 4000 - Kommunikationsfreudiger Videorekorder mit Festplatte
ReplayTV 4000 - Kommunikationsfreudiger Videorekorder mit Festplatte

Zum Anschluss stehen neben Ethernet- und serieller Schnittstelle diverse weitere Schnittstellen zur Verfügung. Bei den Ausgängen wären dies: Antenne, S-Video, 2x Line-In (einer als S-Video nutzbar) mit je zwei Audioeingängen. Bei den Eingängen: Antenne, S-Video, 2x Line-Out (einer als S-Video nutzbar) mit je zwei Audioausgängen, VGA-Anschluss für digitale Flachbildschirme und SPDIF (optisch). Eine Infrarot-Fernbedienung liegt den Geräten ebenfalls bei.

Sonicblues neue ReplayTV-4000-Modelle sollen im November auf den IS-Markt kommen und unterscheiden sich nur in der Größe der internen Festplatte. Leider gibt Sonicblue nicht direkt die Festplattenkapazität sondern nur die max. Aufzeichnungsdauer im MPEG2-Format an. Das kleinste Modell, ReplayTV 4040, zeichnet bis zu 40 Stunden Video auf und kostet 699,- US-Dollar. ReplayTV 4080 zeichnet für 999,- US-Dollar bis zu 80 Stunden Video auf. Das ReplayTV 4160 bietet 160 Stunden für 1.499,- US-Dollar, das Topmodell ReplayTV 4320 gar bis zu 320 Stunden Video für 1.999,- US-Dollar.

Bei ReplayTV 4000 handelt es sich nach dem Netzwerk-MP3-Player Rio Receiver um das zweite netzwerkfähige Multimedia-Heimequipment von Sonicblue. Ken Potashner, Sonicblues CEO und Chairman, hat in einer Pressemitteilung weitere Geräte dieser Art ins Aussicht gestellt: "Diese Produkte sind nur die Spitze des Eisbergs von dem was noch von Sonicblue kommt. Wir planen die Vorstellung einer Serie von aufregenden Produkten und Diensten für das vernetzte digitale Heim, die dem Konsumenten Vergnügen bereiten werden." Allerdings gilt das vorerst nur für die USA, denn auch Sonicblues Rio Receiver - obwohl seit Monaten in den USA erhältlich - ist in Deutschland noch nicht erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 13,29€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

      •  /