• IT-Karriere:
  • Services:

Blue-Code-Wurm greift Code Red und IIS-Server an

Neuer Wurm inklusive eingebauter DoS-Attacke

Die Liste der bösartigen Programme, die Microsoft-spezifische Software angreift, ist um eine Kuriosität länger geworden. Der Blue Code getaufte Wurm, von dem mehrere Infektionen vor allem aus China gemeldet wurden, greift den Microsoft Internet Information Server (IIS) und den Schädling Code Red an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Kaspersky Labs gemeldete Schädling arbeitet ähnlich wie Code Red, aber versucht, durch die im Oktober 2000 bekannt gewordene Sicherheitslücke "Web Directory Traversal" einzubrechen. Der Blue-Code-Wurm kopiert sich von einer bereits infizierten IIS Installation so auf die Serverfestplatte des Opfers und startet sich daraufhin.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen

Der Wurmcode erzeugt zudem auf dem Rootdirektory der C-Festplatte mehrere Dateien: SVCHOST.EXE, HTTPEXT.DLL und D.VBS. Die ersten beiden sind Namen von Windows-Systemdateien, die der Wurm verwendet, um sich zu verstecken.

Die SVCHOST.EXE wird in der Registry als Autostart-Datei angelegt, damit der Wurm bei jedem Systemstart geladen wird. D.VBS greift hingegen Code-Red-Infektionen an und soll nach Angaben von Kaspersky Labs das System gegen neue Infektionen des Konkurrenzwurms immun machen. Bluecode beendet INETINFO.EXE und so auch aktive Code-Red-Kopien.

Um sich weiter zu verbreiten, sucht Blue Code nach dem Zufallsprinzip IP-Adressen aus, die darauf geprüft werden, ob der Zielrechner infiziert werden könnte. Diese Suche soll den infizierten IIS-Rechner deutlich verlangsamen, so Kaspersky Labs. Außerdem enthält der Blue Code eine Routine zur Durchführung eines DoS-Angriffs Denial auf www.nsfocus.com zwischen 10.00 und 11.00 Uhr morgens.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 49,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC) für 34,99€, Fallout 76 für 10,99€, FIFA 21 (PC) für 40...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 97,47€ (Bestpreis!)

[MoRE]Mephisto 11. Sep 2001

Wohl eher alles auf einmal... wenn ich so gut wär wie die, würde ich mein Können für...

GenerationX 10. Sep 2001

Ja super... Virenkrieg _auf_ dem server. Das hat noch gefehlt, da hast du schon recht...

[MoRE]Mephisto 10. Sep 2001

ROFLOL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Anscheinend brauchen wir in Zukunft keine...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /