Abo
  • Services:
Anzeige

Flatrate-Aussage des Kanzlers in der Kritik

AOL war ein Sponsor des Kanzlerfestes

Der überraschende Einsatz von Bundeskanzler Gerhard Schröder zu Gunsten des Online-Dienstes AOL bekommt im Nachhinein einen unangenehmen Beigeschmack, schreibt der Spiegel in der kommenden Ausgabe. In einem Interview mit AOL anlässlich des Tags der offenen Tür im Kanzleramt hatte Schröder die Forderung des Internet-Anbieters nach einer so genannten Flatrate massiv unterstützt.

Anzeige

Die Flatrate an Stelle nutzungsabhängiger Abrechnungen sei "eine gute Sache, und AOL fordert das auch zu Recht", so der Kanzler in dem Gespräch, das der Online-Dienst ins Internet stellte.

Bei einem anschließenden Empfang bot sich Schröder als Vermittler im Streit mit der Deutschen Telekom an, die von AOL für eine Standleitungskapazität von 64 Kilobit bisher 160 DM pro Monat und Kunde verlangt. AOL fordert mindestens eine Halbierung dieses Betrags. Schröders Einlassungen seien "mehr als ein Punktsieg für den Online-Dienst", kommentierte die Berliner Zeitung und wunderte sich, dass Schröder die "Wertentwicklung des Bundesvermögens" - gemeint waren die Telekom-Aktien in Bundesbesitz - "offenbar völlig schnuppe" sei.

Nicht ganz - meint nun der Spiegel hämisch - denn AOL half, beim Kanzlerfest das Bundesvermögen zu schonen. Als einer von drei Hauptsponsoren stiftete das Unternehmen 500.000 DM für das Gelingen des Spektakels. Als "Gegenleistung", so ein AOL-Manager, habe man die "exklusiven Internet-Rechte" bei der Vermarktung des Festes und das Exklusiv-Interview mit dem Kanzler erhalten.

Dass Schröder sich dabei inhaltlich auf die Seite der edlen Spender schlug, war auch für AOL eine Überraschung. "Ich war echt platt", so ein anwesender Mitarbeiter, dessen Name aber nicht in die Öffentlichkeit gelangte.


eye home zur Startseite
bjoern 10. Sep 2001

Diese Story ist wirklich ein Paradebeispiel dafür, wie man jemandem die Worte im Mund...

[MoRE]Mephisto 10. Sep 2001

Ich sag nur soviel zu dem Thema: Wer glaubt, Politik sei ein "sauberes" Geschäft, der...

Hoesl 10. Sep 2001

Genau! Mehr dazu bei heise.de: http://www.heise.de/newsticker/data/ghi-08.09.01-000/

Hans Müller 10. Sep 2001

Bundeskanzler Schröder? Nie gehört.

Bert 10. Sep 2001

Dann sieh dir das Interview mal an .... Er sagt zwar, Flatrate sei gut ... aber das mü...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  3. CGM Deutschland AG, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       

  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 22:28

  2. Re: gäbe es sowas im vodafone kabelnetz

    MAGA | 22:23

  3. Re: Der Preis ist bei UM auch möglich

    MAGA | 22:23

  4. Re: Der Preis war schon damals ok

    GourmetZocker | 22:21

  5. Re: potthässlich ...

    LokiLokus | 22:20


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel