Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Likko Superstar-MP3-CD-Player unterstützt ID3-Tags

Zwei neue MP3-Player aus Asien

Das asiatische Unternehmen Likko hat zwei neue MP3-CD-Player angekündigt, den FreeStyle MP3 (LKM100) und den ID3 SuperStar MP3 Discman (LKM103). Mit Letzterem hat Likko nun endlich einen MP3-Player im Angebot, der - wie es der Name schon sagt - auf seinem Display Titelinformationen per ID3-Tags anzeigt.

Anzeige

MP3 FreeStyle
MP3 FreeStyle
Beide MP3-CD-Player spielen Audio-CDs und MP3-CDs (CDR/CDRW) ab, wobei MP3-Dateien mit 32 bis 320 kbps unterstützt werden. Die Bedienung erfolgt mit den üblichen Knöpfen (Play, Pause, Stop) am Gerät. Beide MP3-CD-Player werden mit zwei AA-Batterien betrieben; handelt es sich dabei um NiCD/NiMH-Akkus, so können diese direkt in den Geräten aufgeladen werden. Der MP3 FreeStyle soll mit den zwei Batterien zwischen zehn und zwölf Stunden durchhalten können, sein Kollege sechs bis acht Stunden.

Likko ID3 SuperStar MP3
Likko ID3 SuperStar MP3
Während der FreeStyle-MP3-CD-Player einen Anti-Schock-Speicher für 100 Sekunden MP3 und 40 Sekunden Audio-CD besitzt, bietet der ID3 SuperStar MP3 Discman nur die Hälfte davon. Dafür kann der SuperStar MP3 Discman im Gegensatz zum FreeStyle Titelinformationen bei MP3-Dateien mit ID3-Tag anzeigen, allerdings ist das Display den Produktfotos zufolge recht klein. So kann lediglich eine Information auf einmal gezeigt werden, also entweder Dateiname, Titel, Album, Künstler, Kommentar, Kompressionsrate oder CD-Informationen.

Sowohl der 13 cm x 14,3 cm x 2,8 cm große Likko FreeStyle MP3 (Modellnummer LKM100) als auch der mit 13,6 cm x 13 cm x 2,6 cm vergleichbar große ID3 SuperStar MP3 Discman (LKM103) werden bereits für knapp unter 90,- US-Dollar ausgeliefert. Den ID3 SuperStar MP3, der die Nachfolge des SuperStar LKM012 antritt, gibt es sowohl im silbernen als auch im goldenen Plastikgehäuse. Da Likko seine MP3-CD-Player auch an OEMs ausliefert, dürften bald technische identische Geräte in anderen Gehäusen auf dem Markt zu finden sein.


eye home zur Startseite
Roberto 20. Dez 2004

wie viel muss ich behtzahlen

Alexander Kircher 27. Aug 2002

Schaut doch mal bei mpX-player.com ! CD/mp3-Player mit ID3, 480sek. Antischock...

HiFiFan 03. Jun 2002

tja, bei www.liksanng.com find ich nur den LKM 100. wo gibts denn den LKM 103 ??? Freu...

Peter 17. Nov 2001

Hallo! schau mal bei www.lik-sang.com nach! Gruß Peter

Dany 15. Nov 2001

Ich bin auch an diesem Artikel interessiert und wollte fragen wo sie diesen Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-37%) 37,99€
  3. (-22%) 46,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für Legacy Addon manuell umgestellen?

    DebugErr | 01:12

  2. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 01:10

  3. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    Niaxa | 01:09

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    GaliMali | 01:04

  5. Re: und warum??? Weil binbash shell und so ein kack

    Niaxa | 01:02


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel