Intel bestätigt Prognose für drittes Geschäftsquartal

Umfangreiche Prozessorpreissenkungen ohne negative Ergebnisauswirkungen

Intel hat seine Prognose für das dritte Bilanzgeschäftsquartal bestätigt. Der Quartalsumsatz soll wie bislang erhofft zwischen 6,2 und 6,8 Milliarden US-Dollar liegen. Das Quartal endet für Intel am 29. September 2001.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Absatzzielpunkt sei allerdings in dieser Spanne nicht genau in der Mitte, sondern eher etwas darunter zu finden, so Intel. Auch die Bruttogewinnspanne werde etwas unterhalb der prognostizierten Marke liegen.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Analysten erwarten einen Gewinn von zehn Cent je Aktie im dritten Quartal. Im Vorjahreszeitraum belief sich der Intel-Gewinn noch bei 36 Cent pro Anteilsschein - die Umsätze lagen bei 8,73 Milliarden US-Dollar.

Der Mikroprozessorumsatz folge weiterhin saisonalen Mustern, während die Geschäfte im Bereich Flashmemory und Telekommunikation der vorgegebenen Linie folge. Der Aufwand soll zwischen 2 und 2,1 Milliarden US-Dollar liegen und damit niedriger als die vormals erwarteten 2,1 bis 2,2 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /