Abo
  • Services:

Open-Source Datenbankspezialist Great Bridge am Ende

Great Bridge schließt mangels Investoren seine Pforten

Great Bridge, eine der treibenden Kräfte hinter der Open-Source-Datenbank PostgreSQL, ist am Ende. Das im Mai 2000 gegründete Unternehmen teilte jetzt mit, dass man das operative Geschäft einstelle. Es sei nicht gelungen, Investoren zu finden, die bereit waren, benötigtes Kapital zur Verfügung zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Great Bridge war der erste Anbieter einer kommerziellen Distribution der Open-Source-Datenbank PostgreSQL, zählte zu den wichtigsten Entwicklern des DBM-Systems, verzeichnete in den 16 Monaten seiner Aktivität mehr als 19.000 Downloads seiner Great Bridge PostgreSQL Software und mehr als 40.000 Downloads der Dokumentation. Allerdings war man nie in der Lage, so Great Bridge, das Potenzial des Unternehmens in Umsatz zu verwandeln und gesetzte Ziele zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Zuletzt hatte man eine Kooperation mit Red Hat ausgeschlagen, die kürzlich eine eigene Datenbanklösung auf Basis von PostgreSQL auf den Markt brachten und ursprünglich diesbezüglich mit Great Bridge kooperieren wollten.

Great Bridge behält noch einige Mitarbeiter, um die Abwicklung des Unternehmens umzusetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)

Fadd7 10. Sep 2001

Wieder ein Pionier des Open-Sorce weniger. Schade eigentlich.

cleaner 07. Sep 2001

Allerdings war man nie in der Lage, so Great Bridge, das Potenzial des Unternehmens in...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /