Abo
  • Services:

Samsung stellt SpinPoint-V40-Festplatten vor

40 GB pro Scheibe

Samsung hat seine SpinPoint-V40-Festplattenserie in den USA offiziell vorgestellt. Die Geräte haben pro Scheibe eine Speicherkapazität von 40 GB und sollen sehr leise arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen SpinPoint-Festplatten sollen dank Samsungs NoiseGuard- und SilentSeek-Technik nicht lauter als 29 Dezibel sein. Sie verfügen über einen 2-MB-DRAM-Buffer, ein Ultra ATA-100 Interface und drehen die Plattenteller mit 5400 Umdrehungen pro Minute. Die Zugriffszeiten liegen bei 8,9 Millisekunden.

Die Samsung-SpinPoint-V40-Serie wird in Kapazitäten von bis zu 80 GB angeboten und soll neben HomePCs auch in der Unterhaltungselektronik eingesetzt werden. Die V40-Serie gibt es in 20-GB-, 40-GB-, 60-GB- und 80-GB-Varianten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  2. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  3. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  4. für 249€ + 5,99€ Versand

harkpabst_melia... 08. Sep 2001

Jaja, irgendwann mag das ja mal so gewesen sein. Wenn Samsung und andereheute Modelle...

Öko 07. Sep 2001

Genau. Irgendwann hat sich nen schlauer Kopf mal gesagt - warum schmeissen wird die...

Peter 07. Sep 2001

halbe platten gibts, wenn bei der produktion eine seite defekt ist (oder zumindest einige...

someone 07. Sep 2001

Normalerweise hat eine Platte 2 Köpfe. Mit nur einem hat sie folglich die halbe Kapazität...

Random 07. Sep 2001

Fraglich nur, wie man eine 20GB bzw. 60GB Festplatte erzeugt, wenn eine Scheibe bereits...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /