Abo
  • Services:

Rückruf: Sarotech Festplattensysteme mit FireWire und USB

Gravis meldet potenzielle Gefährdung angeschlossener Komponenten

Auf Grund einer Kundenreklamation wurde Gravis darauf aufmerksam, dass die durch Gravis vertriebenen FireWire-/USB-Combo-Gehäuse des koreanischen Herstellers Sarotech teilweise fehlerhaft sind. Deshalb hat sich das Unternehmen zu einer Rückrufaktion entschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei diesen Geräten kann es während der Benutzung zu Stromspitzen an den einzelnen Ausgängen kommen, welche nach Kenntnis von Gravis zur Beschädigung von angeschlossenen Komponenten führen können.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Gravis hat per Anschreiben alle namentlich registrierten Kunden über das Problem informiert und bietet allen betroffenen Gravis-Kunden eine kostenfreie Überprüfung oder Gutschrift des Produktes an.

Betroffen sind folgende Geräte:

  • 1030055 FireWire/USB-HD-Gehäuse 3,5 Zoll
  • 1090426 HD, FireWire/USB 40 GB extern
  • 1090498 HD, FireWire/USB 60 GB extern
  • 1090499 HD, FireWire/USB 75 GB extern
Die Geräte sollte man zuerst vom Stromnetz und dann von den angeschlossenen Komponenten trennen, rät Gravis. Weitere Informationen und Abbildungen zur Identifikation der betroffenen Hardware sowie ein Rücksende-Formular findet man unter dem Rückruf-Button auf der Startseite von Gravis.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

fchk 10. Jan 2002

Ich war derjenige der reklamiert hat. "Stromspitzen" ist gut. An dem Blech auf der...

Öko 07. Sep 2001

habe ich nicht verstanden. Es kostet sie doch was, die Umtauschaktion... Was koennen...

Dealer 06. Sep 2001

irgendwie habe ich den eindruck, die rechnen (kosten der rückrufaktion) minus (liebe...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /