Abo
  • Services:
Anzeige

StartUp verleiht Deutschen Gründerpreis

Auszeichnung für vorbildlich geplante und umgesetzte Unternehmensgründungen

Die Sparkassen-Finanzgruppe, das Magazin stern und McKinsey & Company bauen ihr gemeinsames Engagement in der StartUp-Initiative weiter aus. Im Juni 2002 wird erstmals der Deutsche Gründerpreis verliehen, der beispielhafte Leistungen beim Aufbau neuer Unternehmen auszeichnet. Als Partner konnte hierfür das ZDF gewonnen werden.

Anzeige

Um das Thema Existenzgründung in Deutschland weiter voranzutreiben, rufen die StartUp-Partner nun den Deutschen Gründerpreis ins Leben, in dem der bisherige StartUp-Bundeswettbewerb aufgeht. Die StartUp-Werkstatt bleibt daneben weiterhin Teil der StartUp-Initiative. Schirmherr von StartUp ist Bundespräsident Johannes Rau.

"Der Deutsche Gründerpreis ist als höchste Auszeichnung für außerordentlich erfolgversprechende bzw. schon heute erfolgreiche Unternehmensgründungen gedacht", so Thomas Mang, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV). Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten aus der Gründer- und Wirtschaftsszene Deutschlands - in unterschiedlichen Phasen ihres Unternehmertums.

Der Deutsche Gründerpreis wird in fünf Kategorien vergeben: Konzept, Aufsteiger, Unternehmer, Lebenswerk und Visionär. Potenzielle Kandidaten werden über ein bundesweites Expertennetzwerk vorgeschlagen. Anschließend entscheidet eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft und Politik über die Prämierung. Die Auszeichnung findet erstmals im Juni 2002 in Berlin statt. Als vierter Partner des Deutschen Gründerpreises wird sich in Zukunft das ZDF engagieren.

"Ausschlaggebend für den Ausbau des Wettbewerbes zum Deutschen Gründerpreis war der Wille, herausragende unternehmerische Leistungen von Start-ups nicht nur in der ersten Gründungsphase, sondern auch über einen längeren Zeitraum hinweg zu würdigen", so Dr. Lothar Stein, Director McKinsey&Company. "Aus diesem Grund orientieren sich die Prämierungskategorien am Lebenszyklus eines Start-ups."

Mit Ausnahme der Kategorie Konzept, die als Wettbewerb ausgetragen wird, gehen die Preisträger aus einem Nominierungsverfahren hervor. Ein bundesweites Expertennetzwerk meldet die potenziellen Auszeichnungsträger des Deutschen Gründerpreises. Die rund 150 StartUp-Experten stammen aus Sparkassen und Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Hochschulen, Technologietransferstellen, Ministerien und Kammern oder Verbänden.

Eine aus Vertretern der vier Partner zusammengesetzte Vorjury nimmt pro Kategorie drei Nominierungen vor. Über den Preisträger entscheidet eine aus StartUp-Förderern und den StartUp-Partnern besetzte Endjury.

"Unser Ziel ist es, in jedem Jahr eine neue Gründungswelle anzustoßen", so Thomas Osterkorn, Chefredakteur stern. StartUp hat seit 1997 über 6.000 Gründungsteams in die Selbstständigkeit begleitet.


eye home zur Startseite
#!/gfc/murdock 21. Aug 2002

Dito.

M. Schmitt 06. Sep 2001

Ganz meine Meinung. Zu den Jury-Mitgliedern gehören wahrscheinlich so erfolgreiche...

Hendrik Mans 05. Sep 2001

Bin schonmal gespannt, welcher Bullshit-Bingo-Dauergewinner die Auszeichnung absahnen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  2. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  2. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  3. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  4. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  5. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  6. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  7. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  8. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  9. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  10. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Subnautica

    Sharkuu | 08:09

  2. Kurzfristig...

    fox82 | 08:06

  3. Re: Sehr guter Artikel!

    Richy-Holly | 08:04

  4. Re: "erste [...] überhaupt, das aus dieser...

    Axcyer | 08:04

  5. Re: Teleshopping über Microsoft Store

    Hoerli | 08:01


  1. 07:44

  2. 07:34

  3. 07:25

  4. 07:14

  5. 07:00

  6. 21:26

  7. 19:00

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel