VATM präsentiert Umfrage zum TK-Markt in Deutschland

Kunden wollen mehr Service und Wettbewerb, vor allem im Ortsnetz

Seit mehr als drei Jahren werden auch in Deutschland private Telekommunikationsdienste angeboten. Dies nahm der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) zum Anlass, durch eine aktuelle repräsentative Meinungsumfrage feststellen zu lassen, wie die neuen Angebote von den Telefonkunden beurteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem wurde ermittelt, wie bekannt die Angebote der privaten Telefongesellschaften sind und wie der Verbraucher sie bisher genutzt hat. Jeder dritte Befragte gab an, sein Telefonverhalten auf Grund der neuen Situation im Telefonmarkt verändert zu haben. Beinahe ebenso viele ließen die Bereitschaft erkennen, den Telefonanbieter zu wechseln. Darüber hinaus ermittelte die Umfrage auch den Grad an Zufriedenheit, den die Kunden der privaten Anbieter empfinden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. wWssenschaftliche Mitarbeiter:innen für die Forschungsgruppe AI Systems Engineering
    Universität Mannheim, Mannheim
Detailsuche

Nicht einmal jeder Zweite war der Meinung, dass die privaten Anbieter gegenüber der Telekom faire Wettbewerbschancen eingeräumt bekommen haben. Ein Drittel der Kunden findet, dass die Telekom versucht, Wettbewerb auf dem Telekommunikationsmarkt entweder zu behindern oder gänzlich zu unterbinden. Als Konsequenz daraus glauben nur acht Prozent, dass man die Regulierungsbehörde so schnell wie möglich auflösen könne. Außerdem wünschen sich drei Viertel der Kunden endlich auch fairen Wettbewerb im Ortsnetz.

Der VATM kommt daher zu dem Fazit, dass die deutschen Telefonkunden durch den bisherigen Wettbewerb auf den Geschmack gekommen sind und sich noch mehr Service und innovative Angebote wünschen. Zudem erwarten sie auch für Ortsgespräche mehr Wettbewerb.

Die Umfrage wurde vom Markt- und Politikforschungs-Institut dimap erstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. PCR-Testzentren: Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht
    PCR-Testzentren
    Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht

    Die Termine von Tausenden Personen wurden von zwei PCR-Testzentren in Bayern per Google Docs geteilt.

  2. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /