Unreal Championship: Action-Highlight kommt auf die Xbox

Ego-Shooter soll Anfang 2002 erscheinen

Der Ego-Shooter Unreal konnte bereits auf dem PC wahre Begeisterungsstürme auslösen und machte auch auf der PlayStation 2 eine recht passable Figur. Ab Anfang nächsten Jahres kommen nun auch Besitzer einer der in den USA ab November ausgelieferten neuen Xbox-Konsolen in den Genuss eines Unreal-Abenteuers.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Unreal Championship, das wie schon das erste Unreal und Unreal Tournament von Digital Extrems entwickelt wird, soll dabei sowohl einen Solo- wie auch einen Mehrspielermodus bieten. Speziell für die Xbox entwickelt, soll der Titel laut Publisher Infogrames die Grafikfähigkeiten der neuen Microsoft-Konsole bestmöglich ausnutzen, wobei auf die neue, von Epic entwickelte Unreal-Engine gesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben 28 neuen, individuell stark unterschiedlichen Charakteren wartet Unreal Championship mit insgesamt 25 Arealen innerhalb und außerhalb von Gebäuden auf. Wer sich mit mehreren menschlichen Mitspielern in das Shooter-Getümmel stürzen will, kann dies entweder per Internet, durch die Verbindung mehrerer Konsolen oder auch per Splitscreen an einer Konsole machen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben einer Reihe neuer Waffen sollen auch viele Land- und Luftfahrzeuge ein abwechslungsreiches Gameplay garantieren. Zudem soll auch Voice Communication möglich sein, so dass man seine Mitspieler im Netzwerk auch mit seinen Schlachtrufen ängstigen oder mit Anfeuerungen unterstützen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  3. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

simon 12. Dez 2002

da Geb ich dir recht

pussycat 09. Nov 2002

das könnte der erste richtig gute konsolen-online hit werden.. und die screenshots finde...

dumpfbacke 18. Sep 2001

fähigkeiten der ps2? sieh es ein junge, die ps2 hat keine fähigkeiten, das teil ist...

cluster 05. Sep 2001

vergleich die screenies doch mal mit solchen wie denen von halo oder unreal2. dagegen...

Sucker 05. Sep 2001

Nein, nciht wirklich schlecht, aber bedenkt man was die Xbox doch eigtl. können soll und...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /