• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Neuer Markt als beschäftigungswirksame Institution

Wirtschaftminister Müller: Vertrauen in Aktien hat gelitten

Nach einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger haben die Unternehmenstätigkeiten der auf dem Neuen Markt gelisteten Firmen positive Ergebnisse auf den Beschäftigungsmarkt. Die im Auftrag des BMWi erstellte Studie hebt hervor, dass der Beschäftigungszuwachs bei den Unternehmen des Neuen Marktes trotz der schlechten Börsenentwicklung auch im zurückliegenden Jahr weiter beachtlich gut war.

Artikel veröffentlicht am ,

Bundeswirtschaftsminister Müller hob aber hervor, dass bei vielen - insbesondere auch Kleinanlegern - das Engagement in Werte des Neuen Marktes zu teilweise erheblichen Verlusten geführt habe, vor allem, wenn die Aktien auf Kreditbasis erworben wurden. Das Vertrauen in die Aktie als Vermögensanlage hat sicherlich gelitten, so der Minister weiter.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Der Neue Markt dürfe seine wichtige Funktion zur Finanzierung von innovativen Wachstumsunternehmen in Deutschland nicht verlieren, mahnte Müller.

Zum 20. Juli 2001 erreichte der Beschäftigungsstand 186.207 Mitarbeiter in 342 Unternehmen, während zum 31. März 2000 noch 93.210 in 239 Unternehmen gemessen wurden. Bis Ende 2001 erwartet man eine leichte Abnahme des Beschäftigungsstandes auf 181.600 Mitarbeiter. Bis Ende 2002 geht man von 200.000 Mitarbeitern aus. 68 Prozent der Unternehmen haben mehr als 150 Beschäftigte, was eine Steigerung von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die durchschnittliche Mitarbeiterzahl beträgt 550 Personen und damit 47 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Im Betrachtungszeitraum wurden überproportional viele Kaufleute eingestellt, so die Studie.

Der Neue Markt erweise sich als Beschäftigungsmotor, so die Studienautoren. Betrachtet man die sechs Monate nach dem Börsengang, übersteigen die Wachstumsraten der Beschäftigung nach einem IPO diejenigen vor dem IPO um 47 Prozent. Im Zwölf-Monats-Zeitraum liegt die Beschäftigungswachstumsrate bei 49 Prozent im Vor-nach-IPO-Vergleich.

Die Studie zeige, dass die überwiegende Zahl der Unternehmen des Neuen Marktes unabhängig von der Kursentwicklung eine gute Entwicklung genommen haben. Die Unternehmen würden ihre wirtschaftliche Zukunft grundsätzlich positiv bewerten und Arbeitsplätze schaffen, erläutert die Studie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /