• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft zeigt Beta 2 von Windows XP Embedded

Termin für endgültige Version weiterhin unklar

Microsoft veröffentlichte jetzt die Beta 2 von Windows XP Embedded, die sich vor allem an Entwickler richtet, damit diese passende Prototypen geplanter Geräte oder Applikationen entwickeln können. Im Dezember letzten Jahres erschien die Beta 1, welche damals noch den Namen Whistler Embedded trug.

Artikel veröffentlicht am ,

Teilnehmer am "Windows XP Embedded Technology Preview Program" erhalten die Beta 2 von Windows XP Embedded, um damit neue Produkte für die kommende Embedded-Plattform von Microsoft zu entwickeln. Zahlreiche Tools in der Beta 2 sollen Entwicklern helfen, ihre Geräte in bestehende Infrastrukturen einzubinden. Das Embedded-Betriebssystem ist unter anderem für den Einsatz in Windows-Terminals, Thin-Clients und Set-Top-Boxen vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

An Neuerungen soll die Beta 2 verbesserte Sicherheitsfunktionen und eine erhöhte Stabilität liefern. Durch Hot-Swap-Unterstützung kommt das System nicht aus dem Tritt, wenn Komponenten aus einem laufenden System (CompactPCI) gezogen werden. Man muss das Gerät bei einem Wechsel von Hardware-Komponenten also nicht herunterfahren.

Zudem soll Windows XP Embedded zahlreiche Funktionen der Desktop-Version Windows XP Professional bieten: Dazu zählt unter anderem ein integrierter Internet Explorer 6, der Windows Media Player 8, DirectX 8 und das Digital Rights Management in der Version 8. Das System unterstützt ferner USB, IEEE 1394 und Universal Plug and Play (UPnP), so dass sich zahlreiches Zubehör an bestehende Geräte anschließen lässt.

Damit künftige Produkte mit Windows XP Embedded Verbindung zu anderen Geräten aufnehmen können, beherrscht das Betriebssystem zahlreiche Netzwerk-Protokolle wie IPv6, IrDA, UPnP, 802.11, Terminal Server Client, VPN, L2TP und PPTP. Über Funktionen wie "Remote Desktop" können Anwender zudem per Fernzugriff auf andere Programme oder Daten zugreifen.

Wann mit der fertigen Version von Windows XP Embedded zu rechnen ist, verriet Microsoft noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 3,50€
  3. 1,94€
  4. 12,49€

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /