Abo
  • Services:

64-MB-Kyro-Grafikkarte und LCD von Guillemot/Hercules

15-Zoll-LCD speziell für Spiele- und DVD-Fans

Guillemot/Hercules hat zwei neue Produkte angekündigt: So gibt es von der Hercules-Grafikkarte "3D Prophet 4000XT" mit Fernseh-Ausgang nun neben der bekannten 32-MB- in Kürze auch eine 64-MB-Version. Ganz neu ist hingegen der 15-Zoll-LCD-Monitor, den der Hersteller erstmals ins Programm aufgenommen hat und sich an Spiele- und DVD-Fans richten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

3D Prophet 4000XT 64 MB TV
3D Prophet 4000XT 64 MB TV
Die Hercules 3D Prophet 4000XT 64 MB TV-Out bietet lediglich mehr Speicher. Die übrigen Daten der AGP-Grafikkarte sind gleich geblieben: Grafikchip und Speicher werden mit jeweils 115 MHz getaktet, als Ausgang stehen je ein Composite- und ein S-Video-Anschluss zur Verfügung. Der Listenpreis der im Laufe der nächsten Woche erhältlichen 64-MB-Kyro-Grafikkarte liegt bei 210,- DM.

Stellenmarkt
  1. arvato BERTELSMANN, Gütersloh
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Prophetview 720
Prophetview 720
Mit dem Hercules Prophetview 720 hat Guillemot seinen ersten digitalen Flachbildschirm ins Programm aufgenommen, der nicht nur dank seines Designs Spiele- und Multimediafans ansprechen soll und per analoger VGA-Schnittstelle angeschlossen wird. Das von Hyundai stammende leuchtstarke (230 Cd/qm) Active Matrix Farb-TFT-LCD bietet eine maximale Auflösung von 1024 x 786 Bildpunkten bei einer 15-Zoll-Bilddiagonale, was wie üblich etwa einem 17-Zoll-CRT-Monitor entspricht. Von Guillemot selbst stammt die Ansteuerelektronik, die gemeinsam mit dem Display für eine Refresh-Zeit von weniger als 30 ms sorgen soll. Damit sollen beispielsweise bei der Wiedergabe von DVD-Filmen keinerlei Wischeffekte mehr auftreten, hieß es von Guillemot Deutschland auf Nachfrage. Bei schnellen 3D-Actionshootern dürfte jedoch auch der Prophetview 720 noch nicht mit einem Röhrenmonitor mithalten können.

Das Hercules Prophetview 720 soll in Deutschland ab Anfang Oktober für rund 1.300,- DM erhältlich sein. Im Dezember soll dann noch ein 17-Zoll-LCD folgen, das dann neben einem VGA-Eingang auch eine DVI-Schnittstelle bietet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Sascha Bittner 10. Dez 2001

Hat schon mal jemand einen Blick auf diesen TFT-Monitor geworfen??? Ich bin mit mir...

Benni 05. Sep 2001

da schau ich doch gleich mal rein.

Jonas Roever 05. Sep 2001

Auf Rivastation.com sind ein paar Tests und in den Foren treiben sich etlich Leute mit...

Benni 04. Sep 2001

Mich würde ja mal interessieren, ob diese Kyro-Basierten Karten wirklich was taugen oder...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /