Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Ericsson-Handy mit GPRS und HSCSD

Ericsson T65 soll im vierten Quartal 2001 in den Handel kommen

Heute zeigt Ericsson in London ein neues Handy-Modell mit GPRS- und HSCSD-Unterstützung, das die Bezeichnung T65 trägt. Eine spezielle Taste soll den Zugang ins mobile Internet erleichtern. Im vierten Quartal dieses Jahres soll das Gerät auf den deutschen Markt kommen; einen Preis konnte Ericsson noch nicht nennen.

Anzeige

Ericsson T65
Ericsson T65
Ericsson trimmt das Dualband-Handy T65 auf den mobilen Internet-Einsatz: So gehört neben der Unterstützung von GPRS und HSCSD auch ein WAP-Browser in der Version 1.2.1 dazu. Über eine spezielle Taste soll man sich sofort mobil ins Internet einwählen können und darüber auch die Lesezeichen-Verwaltung erreichen. Das Handy besitzt zudem einen E-Mail-Client zum Versenden und Empfangen von elektronischer Post.

Zudem beherrscht das 94 Gramm leichte T65 den erweiterten SMS-Dienst EMS, über den auch Bilder und Melodien übertragen werden können. "Mobile Chat" bietet die Möglichkeit, zwischen zwei Geräten per SMS zu chatten und den Dialog bei Bedarf komplett abzuspeichern. Beide Dienste verlangen aber auch auf der Empfängerseite eine entsprechende Geräte-Unterstützung.

Ein Lithium-Polymer-Akku versorgt das Dualband-Handy bis zu 300 Stunden mit Strom und soll eine Sprechdauer von elf Stunden bieten. Das Display kann bei einer Auflösung von 101 x 67 Pixeln maximal sechs Zeilen in bis zu vier Graustufen darstellen. Auf Wunsch lassen sich verschiedene Hintergrundbilder in das Display einblenden. Vier Spiele und eine Sprachanwahl gehören ebenfalls zu den Leistungsdaten des Geräts.

Das integrierte Telefonbuch verwaltet pro Eintrag neben verschiedenen Rufnummern auch eine E-Mail-Adresse samt passendem Bild, aber keine Postanschriften. Bei einem eingehenden Anruf mit übetragener Rufnummer zeigt das Handy dann neben dem entsprechenden Namen auch das passende Foto im Display an. Das T65 besitzt ferner einen Terminplaner mit einer Tages-, Wochen- und Monatsansicht sowie eine Aufgabenplanung. All die Daten sollen sich auch mit einem Desktop-PC synchronisieren lassen, nähere Details dazu verriet der Hersteller aber nicht.

Das Ericsson T65 soll im vierten Quartal 2001 in den drei Farben Dunkelblau, Hellblau und Gelb angeboten werden. Wie viel das Gerät dann kosten wird, konnte Ericsson noch nicht sagen.


eye home zur Startseite
Chris Thomae 03. Jan 2008

Lieber Oli, mein Handy ist komplett ausser Gefecht- aber ich wollte mich so unbedingt für...

Killer Joe 12. Sep 2002

Na na na, du telefonierst also im Auto? hast du eine FSE??? ;-) KillerJoe

Samuel Oster 21. Mär 2002

Hallo miteinander, ich habe seit 3 Wochen das T65 und habe mitlerweile schon das 3. Handy...

Mr.Flavour 23. Dez 2001

Hallo, ich finde es genial das /// endlich versucht sich auf dem Markt einen größeren...

Max 05. Sep 2001

Es soll Leute geben, die genau das mögen :-) Hmm, ok, aber meistens rede ich von vorne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH Human Resources, Hamburg
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. über Hays AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       

  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Dt. Post ist doch günstig im Auslandsversand

    DetlevCM | 14:34

  2. Re: Sackgasse fürs Hirn

    Abdiel | 14:34

  3. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Gamma Ray Burst | 14:34

  4. Re: Gewährleistung

    DetlevCM | 14:32

  5. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    bytewarrior123 | 14:32


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel