Abo
  • Services:
Anzeige

Groß-Fusion: HP kauft Compaq

IT-Riese mit 87 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz entsteht

Hewlett-Packard und Compaq wollen fusionieren und so gemeinsam ein Unternehmen mit 87 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz schaffen, das gaben die Unternehmen jetzt bekannt. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen HP agieren und nach Umsatz in den Bereichen Servers, Access Devices (PCs & HandHelds), Imaging & Printing weltweit die Nummer eins sein.

Anzeige

Die Fusion soll den Unternehmen Kosteneinsparungen von bis zu 2,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr durch Nutzung von Synergieeffekten bringen. Das neue Unternehmen kommt dabei, basierend auf den Ergebnissen der letzten vier Quartale, zu einem Jahresumsatz von 87,4 Milliarden US-Dollar, Assets im Wert von 56,4 Milliarden US-Dollar und einem operartiven Gewinn von 3,9 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen ist dabei in mehr als 160 Ländern mit mehr als 145.000 Mitarbeitern tätig.

Die Rolle des Chairman Chief Executive Officer (CEO) wird in dem neuen Unternehmen die HP-Chefin Carly Fiorina übernehmen. Michael Capellas, Chairman und Chief Executive Officer von Compaq, wird Präsident des neuen Unternehmens. Zudem wird Capellas zusammen mit vier anderen Mitgliedern von Compaqs Board of Directors dem Board von HP bis zu dessen Auflösung beitreten.

Die Compaq-Aktionäre sollen je Compaq-Aktie 0,6325 neue HP-Aktien erhalten, was einen Volumen der Fusion von etwa 25 Milliarden US-Dollar entspricht. Letztendlich werden die HP-Aktionäre damit 64 Prozent an dem neuen Unternehmen halten, die Compaq-Aktionäre 36 Prozent.

Das neue HP soll dabei in vier operative Units strukturiert werden, die Bereiche:

  • Imaging & Printing mit etwa 20 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz, geführt von Vyomesh Joshi, derzeit President, Imaging und Printing Systems bei HP,
  • Access Devices mit ca. 29 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz, geführt von Duane Zitzner, derzeit President Computing Systems bei HP,
  • IT Infrastructure mit etwa 23 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz, geführt von Peter Blackmore, derzeit Executive Vice President, Sales und Services bei Compaq,
  • Service mit etwa 15 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz, 65.000 Mitarbeitern, geführt von Ann Livermore, derzeit President HP Services.
Finanzchef (CFO) wird Robert Wayman, derzeit Chief Financial Officer bei HP.


eye home zur Startseite
Farin 04. Sep 2001

Also, der iPaq wird wohl kaum eingestellt werden. Ich denke, es wird darauf hinauslaufen...

Lutz 04. Sep 2001

Herzlichen Glückwunsch an die Betriebsratsmitglieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die...

vespe 04. Sep 2001

das habe ich fast erwartet Compaq ist HP immer näher gerückt.

Barney 04. Sep 2001

Hmmm, heißt das dann, das HP seine Jornadas einstellt und auf die Marke iPaq setzt, oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. Continental AG, Regensburg
  3. über Personalstrategie GmbH, München
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    elgooG | 14:21

  2. Re: Was bedeutet "ARM-basiert"?

    spambox | 14:21

  3. FDP und VDS

    __destruct() | 14:20

  4. Re: Wallbox Preis

    Der Supporter | 14:20

  5. Re: Danke FDP!

    theFiend | 14:18


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel