Abo
  • Services:

Preview: WWW III Black Gold von JoWooD

Echtzeitstrategiespiel mit modernem Hintergrund

Echtzeitstrategiespiele gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch nur wenige haben aktuelles Kriegsgerät und tatsächliches Geschehen zum Inhalt. Insofern unterscheidet sich "World War III Black Gold" von JoWooD erheblich von seinen Konkurrenten. Hier werden unverblümt echte Konflikte wie der um Kuwait, aber auch hypothetische mit modernem Waffengerät der Supermächte oder -möchtegerne durchgespielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Spieloberfläche unterscheidet sich nicht besonders von dem Urahnen des Genres Command & Conquer - auch hier müssen Fabriken, Fördertürme (diesmal geht es um Öl), Kraftwerke und Landebahnen gebaut werden. Um sein Arsenal aufzurüsten, kann man auch Waffenforscher beauftragen, die bestehenden Fähigkeiten der Waffen auszubauen bzw. neue zu erfinden.

Inhalt:
  1. Preview: WWW III Black Gold von JoWooD
  2. Preview: WWW III Black Gold von JoWooD

Screenshot #2
Screenshot #2
Die "bestellten" Waffen und sonstiges Gerät werden mit dem Helikopter oder einem Transportflugzeug eingeflogen, dessen Anflugsrichtung man mit einem Mausklick ändern kann, um den Transport beispielsweise nicht gerade über feindlich besetztes Gebiet senden zu müssen. Dummerweise kann man jedoch parallel immer nur einen Einheitstyp oder ein Gebäude gleichzeitig bauen.

Screenshot #3
Screenshot #3
World War III basiert auf der Grafikengine von Earth 2150 und seines Nachfolgers The Moon Project, wurde aber hinsichtlich Detailgrad und Sichtenauswahl verbessert. Man kann aus einer Draufsicht einen Kameraschwenk samt Zoom durchführen, der dann letzlich die Spielfiguren von der Seite aus zeigt. Das Terrain ist mit vielen Erhebungen und Senken, Flüssen und Steppen ausgestattet und hat einen Einfluss auf Fahrgeschwindigkeit und die Möglichkeit, neue Gebäude anzulegen. Dank Bulldozern kann man jedoch Geländeunebenheiten ausgleichen.

Preview: WWW III Black Gold von JoWooD 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 20,99€
  3. 19,99€
  4. 5€

Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /