Personalveränderungen im SPIEGELnet AG Vorstand

Dr. Thomas Göbler wird neuer Vorstand der SPIEGELnet AG

Dr. Thomas Göbler, 40, Leiter des Bereichs Technik und Herstellung im SPIEGEL-Verlag, wird zum 15. September 2001 neuer Vorstand der SPIEGELnet AG. Er löst Werner E. Klatten, 56, ab, der zum 17. September 2001 als neuer Vorstandsvorsitzender zu EM.TV in München wechselt. Dies gab der Aufsichtsrat im Anschluss an die Hauptversammlung des Hamburger Unternehmens bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Studium des Maschinenbaus an der Technischen Hochschule in Darmstadt arbeitete Göbler ab 1986 in der Forschung am Produktionstechnischen Zentrum in Berlin. 1992 wechselte er als Assistent der Geschäftsführung in die Tiefdruckerei des Axel Springer Verlags in Ahrensburg, wo er 1995 die Produktionsleitung übernahm. Seit Mai 1996 verantwortet er den Bereich Technik und Herstellung im Spiegel-Verlag.

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
Detailsuche

Karl Dietrich Seikel, Aufsichtsratsvorsitzender der SPIEGELnet AG und Geschäftsführer des SPIEGEL-Verlages: "Die Internetaktivitäten unseres Tochterunternehmens sind ein zentraler Baustein in der Diversifikationsstrategie der Spiegel-Gruppe. Wir freuen uns, dass wir Dr. Thomas Göbler, der im SPIEGEL-Verlag hervorragende Arbeit geleistet hat, als Vorstand für die SPIEGELnet AG gewinnen konnten."

Personelle Veränderungen gibt es auch im Aufsichtsrat der SPIEGELnet AG. Spiegel-Herausgeber und -Geschäftsführer Rudolf Augstein und der Hamburger Rechtsanwalt Dr. Christian von Lenthe scheiden satzungsgemäß aus dem dreiköpfigen Gründungsaufsichtsrat aus. Als neue Mitglieder gewählt wurden Dietrich Krause, 54, Leiter der Rechtsabteilung des Spiegel-Verlags, und Matthias Schmolz, 37, Leiter des Unternehmensbereichs Kommunikation und Verlagskoordination.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /