Abo
  • Services:

IFA: Terratec zeigt digitale Jukebox c.a.r. 4000

Aufnehmen und Wiedergeben von Musik über analoge und digitale Schnittstellen

Mit dem neuen c.a.r. 4000 zeigt TerraTec auf der IFA einen neuen MP3-Player mit Festplatte für die heimische Stereoanlage. Der c.a.r. 4000 kann sowohl vom Tapedeck als auch vom Mischpult oder Mikrofon Audiosignale auf die Festplatte schreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem können mit dem c.a.r. 4000 Audio-CDs per digitalem Ausleseverfahren während der Wiedergabe auf die integrierte Platte geschrieben werden. Dabei bietet das Gerät auch CDDB-Unterstützung, d.h. die Titel können automatisch mit Angaben wie Titel und Interpret versehen werden.

c.a.r. 4000
c.a.r. 4000
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

In welcher Art diese Aufnahmen anschließend auf die Festplatte geschrieben werden, kann frei gewählt werden: in Echtzeit komprimiert als MP3-Datei oder unkomprimiert in voller Qualität als WAV-Datei. Auch ein Digital-Eingang für MDs bietet das Gerät. Als Ausgänge stehen neben den üblichen Stereo-Line-Out für den Anschluss an einen Verstärker auch ein optischer Digitalausgang sowie ein regelbarer Kopfhörer-Ausgang zur Verfügung. Damit auch Freunde des mobilen MP3-Genusses auf ihre Kosten kommen, hat TerraTec dem Gerät einen Einschub für MMC-Speicherkarten spendiert. So kann man beispielsweise in einem Arbeitsvorgang von MD auf eine Speicherkarte aufnehmen.

Der c.a.r. 4000 spielt zudem Audio- oder Daten-CDs und Playlisten ab. Auch Winamp-Playlisten (M3U) lassen sich einlesen, wiedergeben oder erweitern. Eine Timerfunktion für Aufnahme und Wiedergabe, automatische Signal-Erkennung für die Aufnahme, einen Passwortschutz gegen unerlaubtes Herumfingern und eine skalierbare Bedienoberfläche bietet das Gerät ebenfalls. Die meisten Einstellungen lassen sich darüber hinaus individuell abspeichern.

Preis und Verfügbarkeit des c.a.r. 4000 nannte TerraTec leider noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /