Abo
  • Services:

Cocomore übernimmt Geschäftsaktivitäten der 4Content AG

Marktkonsolidierung bei Content-Anbietern setzt sich fort

Die Cocomore AG übernimmt die Geschäftsaktivitäten des deutschen Content-Syndikators 4Content. Mit diesem Schritt will das Internet-Medienhaus, an dem Bertelsmann zu knapp einem Drittel beteiligt ist, sein Leistungsangebot weiter ausbauen. Darüber hinaus integriert die Cocomore AG die von 4Content entwickelte Software in ihre bestehende Content-Infrastruktur.

Artikel veröffentlicht am ,

4Content hatte sich als Content-Vermittlungs- und Beratungsunternehmen positioniert. Auf der Kundenliste von 4Content stehen namhafte Unternehmen wie DaimlerChrysler, die Software AG und Freenet. Trotz guter Auftragslage sei es 4Content nicht gelungen, das schnelle Wachstum zu finanzieren. Ende Juni 2001 beantragte das Hamburger Unternehmen Insolvenz. Der Geschäftsbetrieb wurde jedoch auch in den vergangenen Wochen unverändert fortgeführt. Cocomore will daher nahtlos an die bestehenden Kooperationen anknüpfen.

Cocomore konzipiert und entwickelt kundenspezifische, schlüsselfertige Content-Module, mit denen Unternehmen gezielt Kundenbindungen intensivieren, Transaktionen anregen oder ihr Inhalte-Angebot flexibel ausbauen können. Das Unternehmen integriert nun die Expertise von 4Content im Bereich Content-Syndikation in die bestehende Geschäftstätigkeit und baut damit sein Service-Spektrum weiter aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /