Abo
  • Services:

HancomOffice 2.0 - Office Suite nicht nur für Linux

HancomLinux kooperiert mit theKompany.com

Der koreanische Linux-Spezialist HancomLinux kooperierte mit the Kompany.com, die zahlreiche Desktop-Applikationen für KDE entwickelt haben. Gemeinsam will man mit HancomOffice 2.0 eine "intelligente" Office-Suite auf den Markt bringen, die, da sie auf Qt basiert, nicht nur unter Linux, sondern auch unter Windows und MacOS sowie auf PDAs laufen soll. Dazu eröffnet Hancom eine US-Niederlassung, die von theKompany.com-Chef Shawn Gordon geleitet wird.

Artikel veröffentlicht am ,

HancomOffice 2.0, das im November 2001 als Deluxe Edition auf den Markt kommen soll, wird Standard-Office-Applikationen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, eine Präsentations-Software, Zeichenprogramm, eine Software zur Erstellung von Flussdiagrammen, HTML-Editor, Desktop-Datenbank und eine PIM-Applikation umfassen. Die Einzelapplikationen sind dabei aber keine unbekannten, handelt es sich doch zum Teil um KDE-Applikationen von theKompany.com, die dem Paket unter anderem Namen beiliegen.

HancomOffice 2.0
HancomOffice 2.0
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn

Eines der wesentlichen Ziele bei der Entwicklung von HancomOffice 2.0 war es, ein User-Interface zu erschaffen, das Usern anderer Office-Pakete vertraut ist, sich aber dennoch in das K Desktop Environment (KDE) einpasst.

Auch wenn Hancom angibt, dass HancomOffice 2.0 nur auf Linux-Systemen ab Kernel 2.2 und dem KDE-Desktop läuft, finden sich auf den Webseiten von Hancom doch auch Screenshots von Applikationen unter Windows XP. Da das Paket auf Qt 3.0 basieren wird, ist daher anzunehmen, dass die Office Suite auch leicht auf andere Plattformen übertragbar ist.

Ein weiteres entscheidendes Feature von HancomOffice 2.0 sollen die so genannten "Intelligent Extensible Objects" darstellen. Dabei hat man HanconEnvision alias Visio und anderen Applikationen einzelne intelligente Objekte spendiert. Diese "Intelligent Extensible Objects" (IEO) lassen sich durch Scripte in ihrem Verhalten modifizieren. Die eingebaute Logik der Objekte kann so von Programmierern modifiziert und erweitert werden.

Die HancomOffice 2.0 Deluxe Edition soll ab November 2001 für 99,95 US-Dollar zu haben sein.

Zudem zeigt Hancom auf der Linux World erste PDAs mit Embedded HancomOffice. Die offizielle Version soll hier im Herbst erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

evilbert 01. Sep 2001

kt

Mathias Meyer 31. Aug 2001

Na bin ich persoenlich geworden?

KAMiKAZOW 31. Aug 2001

Wer hat mit "Hohlköpfe" angefangen? ICH nicht!

Mathias Meyer 31. Aug 2001

Nana, nich persoenlich werden hier, Kollege Kamikatze. Hast du irgendwelche Gegenbeweise...

KAMiKAZOW 31. Aug 2001

Hohlkoepfe? Glaubst DU Holkopf wirklich, dass HanCom Office besser MsOffice-Dateien...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /