Abo
  • Services:
Anzeige

1&1 bietet dedizierte Web-Server für 99 Euro im Monat

Hotline in den ersten vier Wochen kostenlos

1&1 will seine Linux-basierte Shared-Webhosting-Technologie, mit der das Unternehmen rund 2 Millionen Domains im Rechenzentrum in Karlsruhe verwaltet, künftig auch Unternehmen und Privatpersonen mit besonders hohen Anforderungen an Performance und Webspace zur Verfügung stellen. Zum 1. September 2001 stellt 1&1 Webhosting daher erstmals dedizierte Server vor.

Anzeige

Der 1&1 Exklusiv-Server 3.0 ist ein dedizierter Server, verbunden mit den Leistungen der 1&1-Shared-Webhosting-Produkte. Da der Server jedoch nicht mit anderen Präsenzen geteilt wird, steht den 1&1-Kunden die volle Rechenleistung exklusiv zur Verfügung. 25 GB Plattenspeicher bieten Speicherplatz selbst für große Präsenzen. Sie lassen sich durch MS FrontPage 2002 Extensions, Entwicklertools für Perl, freie CGIs, einen Shell-Zugang über SSH sowie den CM4all WebsiteCreator gestalten.

Der Betreiber benötigt weder Kenntnisse über die Konfiguration noch die Administration eines Webservers. 1&1 stellt Hardware und Systemsoftware komplett konfiguriert zur Verfügung. 1&1 kümmert sich um Wartung und Überwachung und bietet eine redundante Anbindung mit 3-GBit, mehrfach abgesicherter Stromversorgung, Feuerschutz, Firewall und örtlich getrenntem Backup.

Der 1&1 Root-Server 3.0 zielt vor allem auf Entwickler und IT-Profis, die maximale Handlungsfreiheit verlangen. Er bietet gegenüber dem Exklusiv-Server volle Root-Rechte für die Administration durch den eigenen Webmaster. Das Komplettpaket besteht aus leistungsfähiger Hardware, dem Serverbetriebssystem Suse Linux 7.2 und vorinstallierter Administrations-Software ConfixxLight. Gameserver, spezielle Entwicklungssysteme oder Datenbanken lassen sich selbst einrichten, pflegen und warten. Ein Backup der Daten des individuell konfigurierten Servers ist auf Wunsch gegen Aufpreis erhältlich.

Der monatliche Pauschalpreis beträgt sowohl für den 1&1 Exklusiv-Server 3.0 als auch für den 1&1 Root-Server 3.0 je 99,- Euro. Für die Einrichtung des Servers fallen einmalig ebenfalls 99,- Euro an. Enthalten sind bis zu 2 GB Transfervolumen monatlich. Zusätzliches Transfervolumen wird gestaffelt nach Menge zu Preisen von 5,- Euro je GB bis 15,- Euro je GB angeboten. Die Abrechnung erfolgt megabyteweise.

Die 1&1-Server-Systeme sind mit einem Celeron-700-Prozessor, 128 MB Arbeitsspeicher und 19-Zoll-Gehäuse ausgestattet. Im Paket ist eine eigene IP-Adresse ebenso enthalten wie ein eigener Mailserver, eine Domain (wahlweise .de, .com, .net oder .org), Tools zur Pflege der eigenen Webseiten sowie ein Software-Paket. Weitere Domains können gegen einen geringen Aufpreis zugebucht werden. Die technische Unterstützung über E-Mail ist kostenlos. Außerdem gibt es einen Hotline-Service, der von 8 bis 22 Uhr verfügbar ist - in den ersten vier Wochen sogar über eine gebührenfreie 0800er-Rufnummer.


eye home zur Startseite
Teuerman 02. Sep 2001

Das ist doch viel teurer ! Bei 1&1: 99 Euro bei Hosteurope über 280 DM !!

fRED 02. Sep 2001

Wo ist dass denn bitte guenstiger ?! Und dabei ist doch bald Euro-Umstellung ?!

A.Ma. 01. Sep 2001

Das geht aber auch günstiger. http://www.hosteurope.de

Daniel 01. Sep 2001

Endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin
  3. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 15,99€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kriterien für die Migration auf ein All-Flash-Rechenzentrum
  2. Data Center-Modernisierung für mehr Performance und
  3. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  2. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  3. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  4. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17

  5. Re: Ich habe da immer so ein dummes Gefühl

    Sharra | 02:04


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel