Abo
  • Services:

Entlassungen bei LetsBuyIt.com

Aufsichtsrat Jörg Duske geht

LetsBuyIt.com konnte im ersten Halbjahr 2001 gegenüber dem Vorjahreszeitraum den Verlust deutlich reduzieren. Die Abnahme der betrieblichen Aufwendungen gegenüber dem identischen Vorjahreszeitraum ist in erster Linie auf die Restrukturierung des Unternehmens im ersten Quartal 2001 sowie eine maßgebliche Reduzierung der Vertriebs- und Marketingaufwendungen zurückzuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dennoch plant die Gesellschaft ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm. So sollen die operativen Geschäftseinheiten vollständig in Deutschland und Schweden gebündelt und der Betrieb der Websites in weiteren europäischen Märkten zentral von Deutschland aus koordiniert werden. So will man bis zum Jahresende in Frankreich und Großbritannien sowie in Deutschland und Schweden insgesamt circa 60 Stellen abbauen. LetsBuyIt.com erwartet aus dieser Maßnahme eine weitere, deutliche Senkung der betrieblichen Aufwendungen.

Zudem gibt LetsBuyIt.com den Rücktritt des Aufsichtsratsmitglieds Jörg Duske zum 31. August bekannt, Gründe nennt das Unternehmen nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /