Abo
  • Services:

LG liefert Wireless-LAN-Hardware aus

Access Point (Basisstation), PCMCIA- und PCI-Karte erhältlich

Der Hersteller LG Electronics hat mit der Auslieferung einer Serie von Wireless-LAN-(WLAN-)Produkten begonnen, die zum 11-MBit-Funkstandard IEEE 802.11b kompatibel sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Access Point LW1100AP
Access Point LW1100AP
LGs Access Point LW1100AP ermöglicht die Verbindung zwischen LAN und WLAN. Zum Anschluss ans LAN steht eine 10Base-T Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung. Mit weiteren Basisstationen soll Teilnehmern im drahtlosen Netz ein reibungsloser Wechsel (Roaming) zwischen den Netzabschnitten möglich werden. Laut LG erlaubt dabei eine DHCP-Funktion die automatische Konfigurierung der Stationen in drahtlosen und drahtgebundenen Netzen. Die Sendeleistung soll +13 dBm +2/-4 dB betragen, die Reichweite in geschlossenen Räumen 35 bis 100 Meter. Der LW1100AP ist dazu mit einer 2-dBi-Omni-Antenne ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Universität Passau, Passau

LW1100P (PCI)
LW1100P (PCI)
Bei den drahtlosen Netzwerkadapterkarten bietet LG eine PCI-Version für Desktop-Computer (LW1100P) und eine PCMCIA/PC-Card-Version für Notebooks (LW1100N) an. Übertragungsgeschwindigkeit, Mobilität und Roaming, Sicherheit (mittlerweile als unsicher geltende WEP-Verschlüsselung) und Reichweite entsprechen den Merkmalen des Access Points. Der Funk-PCI-Adapter LW1100P ist mit einer externen 2dBi-Antenne mit SMA-Steckverbinder ausgestattet. Die Funk-PCMCIA-Karte LW1100N verfügt über eine interne gedruckte Patch-Diversity-Antenne. Beide Adapter unterstützen die Betriebssysteme Windows 95 (OSR2), Windows 98, Windows 2000 und Windows ME.

LW1100N (PCMCIA/PC-Card)
LW1100N (PCMCIA/PC-Card)
Alle drei Produkte sind ab sofort erhältlich: Der Listenpreis für den Access Point LW1100AP (2 Jahre Garantie) liegt bei 1.135,- DM, der für die PCI-Karte LW1100P bei 489,- DM und die PC-Card LW1100N kostet 369,- DM (je fünf Jahre Garantie).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

Folgen Sie uns
       


God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018)

Cory Barlog spricht auf der Gamescom 2018 darüber, wie viel von seinem Privatleben in das Actionspiel geflossen ist.

God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018) Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /