• IT-Karriere:
  • Services:

Corel gibt seine Linux-Distribution ab

Start-up-Unternehmen Xandros lizenziert Corel Linux

Corel lizenziert seine Linux-Distribution an das Start-up-Unternehmen Xandros. Das neu gegründete und von Linux Global Partners mit 10 Millionen US-Dollar finanzierte Unternehmen will auf dieser Basis Linux-Produkte für den Desktop- und Server-Markt entwickeln. Gerüchteweise war bereits vorab zu hören, dass Xandros die Linux-Sparte von Corel übernehmen werde, was sich damit nicht bewahrheitet hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Das in Ottawa beheimatete Unternehmen hat bereits die Mehrheit der Linux-Entwickler von Corel übernommen und will seine Xandros-Distribution in den kommenden Monaten auf den Markt bringen.

Corel erhält dabei einen nicht genannten Geldbetrag sowie eine fünfprozentige Beteiligung an Xandros und zwei Prozent der Anteile an Linux Global Partners. Xandros bekommt im Gegenzug für einen Zeitraum von 18 Monaten uneingeschränkt alle Rechte am Corel Linux Desktop OS und allen verwandten Techniken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

      •  /