Abo
  • Services:
Anzeige

IDF: Intel zeigt Pentium 4 mit 3,5 GHz

Notebook- und Desktop-PC-Prozessorkern "Banias" angekündigt

Auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Jose hat Paul Otellini, Intels Executive Vice President, nicht nur einen Pentium 4 mit 3,5 GHz demonstriert, sondern auch die Hyper-Threading-Technologie und neue Notebook-Prozessorarchitektur mit Codenamen Banias angekündigt. Zudem wies Otellini darauf hin, dass man den Fokus nicht mehr nur auf das Vorantreiben der Rechenleistung, sondern auch der Produktivität setzen will.

Anzeige

Otellini hat während der Demonstration des Pentium 4 3,5 GHz darauf hingewiesen, dass die dem Pentium 4 zu Grunde liegende Mikroarchitektur erst mit einer Taktfrequenz von 10 GHz das Ende ihrer Lebenszeit erreicht habe. Bis Pentium-4-Prozessoren mit Geschwindigkeiten von 3,5 GHz auf den Markt kommen, muss man wohl noch bis nächstes Jahr warten. Bis Ende 2001 kann man jedoch schon mit Modellen rechnen, die höher als 2 GHz getaktet sind und nicht mehr in 0,18, sondern in 0,13 Mikron gefertigt sind, wie Intel auf der IFA in Aussicht stellte.

Trotzdem erklärte Otelline, dass die reine Prozessor-Geschwindigkeit zwar wichtig sei, jedoch nicht ausreichen würde, um Wachstum und Innovationen ihrer Industrie voranzutreiben. Deshalb wolle man in Zukunft mehr Lösungen für verschiedenste Ansprüche bieten, die auf spezifische Marktsegmente und Anwendungsbereiche abzielen. So seien Kunden neben der Leistung mittlerweile vor allem verschiedene Form-Faktoren, Stromverbrauch, Zuverlässigkeit und Kommunikations-Funktionen wichtig.

So stellte Otelline Pläne für Intels kommende "Banias"-Mobilprozessor-Architektur vor, die dank komplett neuem Prozessor-Kern besonders energiesparend sein soll. Banias soll ab der ersten Hälfte des Jahres 2003 eine neue Generation von Notebooks ermöglichen, die sich nahtlos ins Internet und andere Netzwerke einbinden lassen sollen, was so bahnbrechend allerdings nicht klingt. Im Laufe der Zeit soll Banias auch in Ultra-kompakte Serverprodukte und kleine Desktop-Systeme integriert werden.

Zudem hat Intel seine Unterstützung für Netzwerk- und Bus-Technologien wie 3GIO, Serial ATA, USB 2.0 und AGP 8X bekräftigt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  3. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  2. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  3. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  4. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  5. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  6. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  7. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  8. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Let's Player und andere Streamer

  9. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  10. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Sinn???

    katze_sonne | 09:54

  2. Re: Straßenzulassung?

    thecrew | 09:54

  3. Reichweite 120 km laut Webseite

    James Dieter... | 09:51

  4. Re: alle paar Tage aufladen?

    bazoom | 09:50

  5. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    lenn1 | 09:49


  1. 10:00

  2. 09:33

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:15

  7. 18:04

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel