Abo
  • Services:
Anzeige

IDF: Intel zeigt Pentium 4 mit 3,5 GHz

Notebook- und Desktop-PC-Prozessorkern "Banias" angekündigt

Auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Jose hat Paul Otellini, Intels Executive Vice President, nicht nur einen Pentium 4 mit 3,5 GHz demonstriert, sondern auch die Hyper-Threading-Technologie und neue Notebook-Prozessorarchitektur mit Codenamen Banias angekündigt. Zudem wies Otellini darauf hin, dass man den Fokus nicht mehr nur auf das Vorantreiben der Rechenleistung, sondern auch der Produktivität setzen will.

Anzeige

Otellini hat während der Demonstration des Pentium 4 3,5 GHz darauf hingewiesen, dass die dem Pentium 4 zu Grunde liegende Mikroarchitektur erst mit einer Taktfrequenz von 10 GHz das Ende ihrer Lebenszeit erreicht habe. Bis Pentium-4-Prozessoren mit Geschwindigkeiten von 3,5 GHz auf den Markt kommen, muss man wohl noch bis nächstes Jahr warten. Bis Ende 2001 kann man jedoch schon mit Modellen rechnen, die höher als 2 GHz getaktet sind und nicht mehr in 0,18, sondern in 0,13 Mikron gefertigt sind, wie Intel auf der IFA in Aussicht stellte.

Trotzdem erklärte Otelline, dass die reine Prozessor-Geschwindigkeit zwar wichtig sei, jedoch nicht ausreichen würde, um Wachstum und Innovationen ihrer Industrie voranzutreiben. Deshalb wolle man in Zukunft mehr Lösungen für verschiedenste Ansprüche bieten, die auf spezifische Marktsegmente und Anwendungsbereiche abzielen. So seien Kunden neben der Leistung mittlerweile vor allem verschiedene Form-Faktoren, Stromverbrauch, Zuverlässigkeit und Kommunikations-Funktionen wichtig.

So stellte Otelline Pläne für Intels kommende "Banias"-Mobilprozessor-Architektur vor, die dank komplett neuem Prozessor-Kern besonders energiesparend sein soll. Banias soll ab der ersten Hälfte des Jahres 2003 eine neue Generation von Notebooks ermöglichen, die sich nahtlos ins Internet und andere Netzwerke einbinden lassen sollen, was so bahnbrechend allerdings nicht klingt. Im Laufe der Zeit soll Banias auch in Ultra-kompakte Serverprodukte und kleine Desktop-Systeme integriert werden.

Zudem hat Intel seine Unterstützung für Netzwerk- und Bus-Technologien wie 3GIO, Serial ATA, USB 2.0 und AGP 8X bekräftigt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-3%) 33,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  2. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  4. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  5. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel