Abo
  • Services:
Anzeige

Swing erweckt Sea Monkeys jetzt auch auf Konsolen zum Leben

"The Amazing Virtual Sea-Monkeys" kommen für GBA und PS One

Die Swing! Entertainment Media AG hat sich durch einen weltweit und für die nächsten fünf Jahre gültigen Vertrag mit Creature Labs die exklusiven Rechte an den "Amazing Virtual Sea-Monkeys" für Game Boy Advance und Sony PlayStation/ PSone gesichert. Die insbesondere in den USA populären Instant-Haustiere werden ab Anfang 2002 somit auch als Konsolenspiel erhältlich sein.

Anzeige

Die 1957 von Harold von Braunhut entdeckten Krebse, die durch Wasser und Futter auch nach jahrelanger Stasis zum Leben erweckt werden können, können nun also auch in digitaler Form gehätschelt und gepflegt werden. Als Spieler muss man nicht nur auf ein reines Lebensumfeld der Tiere achten, sondern auch ihre Gesundheit und ihren Futtervorrat im Auge behalten, damit aus den kleinen Tierchen bald kräftige Wasserwesen werden.

Screenshot #1
Screenshot #1
Conspiracy Entertainment wird zusammen mit ELO Interactive die aus den "Creatures"-Spielen bekannte A-Life-Technologie für "The Amazing Virtual Sea-Monkeys" auf den Game Boy Advance und die PSone umsetzen. Dazu Marco Hüsges, Vorstand für Vertrieb und Marketing der SWING! Entertainment Media AG: "Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit Creature Labs weiter auszubauen. Nach 'Creatures' jetzt die Möglichkeit zu bekommen, 'The Amazing Virtual Sea-Monkeys' auf Konsolen umzusetzen, wird eine weitere spannende Herausforderung. Kaum ein anderes Thema bietet sich so hervorragend zum Umsetzen mit künstlicher Intelligenz an wie die Sea-Monkeys", die sich weltweit über Jahrzehnte zu einer außergewöhnlich populären Marke entwickelt haben.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das britische Entwicklerteam Just Flight arbeitet derweil an der schon seit über einem Jahr angekündigten PC-Version des Titels. Die eher für verhaltene Begeisterung sorgenden und jüngst veröffentlichten Screenshots stammen von eben dieser PC-Version, für die bisher kein Veröffentlichungstermin vorliegt.


eye home zur Startseite
Autsch 30. Aug 2001

Seufz.... Ja, die guten alten YPS-Zeiten.... Auch wenn die Urzeitkrebse bei mir nie...

Brenny 29. Aug 2001

Jaa ich hab es geschafft. Wer es mit dem Pulver aus der YPS versaut hat, kann sich auch...

Sucker 29. Aug 2001

Si, genau dieses Zeug, was in meinen Augen nix als ein Riesenschwindel ist - oder hat...

Christian 29. Aug 2001

Sind das digitale Urzeitkrebse aus dem YPS ? Christian



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. OSRAM GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Predator 2 und Predators für je 3€ und Fight Club für 2,96€+ jeweils 5€ FSK-18...

Folgen Sie uns
       

  1. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  2. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  3. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  4. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  5. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  6. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  7. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  8. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  9. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Bezüglich heller drehen...

    jnv | 11:17

  2. Re: Wenn der Bauer...

    The-FleX | 11:16

  3. Sehr allumfassende Überschrift

    M.P. | 11:16

  4. Schwachsinn

    jsm | 11:14

  5. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    My2Cents | 11:14


  1. 10:58

  2. 10:21

  3. 09:52

  4. 09:02

  5. 07:49

  6. 07:23

  7. 07:06

  8. 20:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel