Abo
  • Services:

PC-Spezialist wächst entgegen dem Branchentrend

Konzernüberschuss legt um 66 Prozent, Umsatz um 76 Prozent zu

Der Computer-Händler PC-Spezialist Franchise AG erzielte im ersten Halbjahr 2001 entgegen dem allgemein negativen Branchentrend das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte. Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2000 stieg der Konzernüberschuss um 66 Prozent auf 1,5 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Verglichen mit der Jahresplanzahl für den Konzernüberschuss von 3,06 Millionen Euro wurden somit im traditionell schwächeren ersten Halbjahr bereits 49 Prozent des geplanten Konzernjahresüberschusses 2001 erreicht.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

Der Konzernumsatz erhöhte sich von 4,65 Millionen Euro im Vorjahr um 76 Prozent auf 8,21 Millionen Euro. Positiv entwickelte sich auch das Ergebnis pro Aktie, das im Vergleich zum Vorjahr von 0,24 Euro um 65 Prozent auf 0,39 Euro anstieg. Das EBIT entwickelte sich von 1,73 Millionen Euro auf 2,23 Millionen Euro - ein Plus von 29 Prozent.

Der konsequente Verzicht auf zentrale Warenhaltung sowie die Konzentration auf selbstständige Unternehmer habe sich gerade in marktschwachen Phasen als Wettbewerbsvorteil erwiesen, so das Unternehmen. Zum 30. Juni 2001 hatten sich insgesamt 862 Partner den Kooperationsformaten PC-Spezialist und Microtrend angeschlossen. Das sind bereits 96 Prozent der geplanten 896 Partner für das gesamte Jahr 2001.

Es wird damit gerechnet, dass der Brutto-Außenumsatz im Zuge der positiven Entwicklung der Gruppe im Jahr 2001 auf über eine Milliarde Euro anwachsen wird. PC-Spezialist erwartet für das zweite Halbjahr 2001 ein weiterhin deutlich positives Wachstum und einen überproportionalen Umsatzanstieg durch das steigende Transaktionsvolumen über das Order-System "Virtuelle Distribution". Der Konzernüberschuss soll in 2001 auf 3,06 Millionen Euro ansteigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Lichterer 29. Sep 2001

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit PC-Spezialist gemacht, ...echt guter Service...

fragezeichen 03. Sep 2001

Gibt es leite die keine Festplatte anklemmen können?

absolut falsch 03. Sep 2001

gut aber dafuer ist der auch sauteuer. bsp: Plextor PX-W1610TA Kit 429.99 DM...

oliver 29. Aug 2001

Ich bin jetzt etwas zweigeteilt, denn ich habe zwei PC-Spezialist-Fillialen in der Nähe...

UNO 29. Aug 2001

Dem kann ich nicht zustimmen habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit PC-Spezialist...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /