Abo
  • Services:
Anzeige

Personal Cinema - GeForce als Videorekorder (Update)

NVidia will ATIs All-in-Wonder-Karten Konkurrenz machen

Mit NVidias "Personal Cinema" sollen sich PCs mit speziellen GeForce-Grafikkarten zur Multimedia-Zentrale inkl. Videorekorder-Funktionalität ausbauen lassen. Zumindest zwei Hersteller, VisionTek und Compro Technologie werden laut NVidia entsprechende Pakete aus externer Box mit TV-Tuner (nur für GeForce-Grafikkarten mit Video-in/Video-Out-Anschlüssen), Fernbedienung und Software anbieten, ähnlich wie es ATI (All-in-Wonder-Grafikkarten) und Matrox (Marvel G450 eTV Grafikkarte) bereits seit längerem tun.

Anzeige

Breakout-Box und Grafikkarte
Breakout-Box und Grafikkarte
Personal Cinema erlaubt das Aufnehmen von Fernsehsendungen über den integrierten TV-Tuner und externe, analoge Videoquellen im MPEG1- oder MPEG2-Format in verschiedenen Qualitätsstufen. Die maximale Aufzeichnungsqualität ist dabei wie bei den erwähnten Konkurrenzlösungen von der Rechenleistung des Systems abhängig, da ein Großteil der Berechnungen per Software-Codec zu erfolgen scheint: Erst ab Pentium III 866 MHz ist DVD-ähnliche Qualität bei 640 x 480 Bildpunkten möglich.

Dabei soll bereits während der manuell oder zeitgesteuerten Aufzeichnung eine zeitversetzte Wiedergabe ("Time-Shift") möglich sein. Unter anderem kann man dadurch während der Aufzeichnung beliebige Zeitlupenwiederholungen bei Sportsendungen starten oder die Wiedergabe pausieren und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder starten.

Dank eines TV-Ausgangs lässt sich ein Fernseher an das Personal Cinema anschließen. Als Software liefert NVidia TV-Tuner-Software mit Programmführer, DVD-Wiedergabe- und eine Video-Editing-Software mit.

Das entsprechende Referenzdesign für Grafikkartenhersteller soll schon seit längerem fertig sein, allerdings wollte NVidia erst mal den Handel darauf vorbereiten. Im Herbst sollen die Personal-Cinema-Pakete von VisionTek und Compro Technologie zumindest in den USA auf den Markt kommen. Ob es sich dabei um Erweiterungs-Kits oder um Bundles aus Grafikkarten mit Personal-Cinema-Zubehör handelt und wie viel das Ganze kosten wird, gab NVidia nicht bekannt.

Nachtrag:
In Europa soll Personal Cinema von Creative Labs Europe vermarktet und vertrieben werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. byon gmbh, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       

  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Bye Bye Lightroom

    zonk | 13:15

  2. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 13:15

  3. Re: Sinn?

    NemesisTN | 13:14

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    bombinho | 13:14

  5. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    Palerider | 13:14


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel