Abo
  • Services:
Anzeige

Personal Cinema - GeForce als Videorekorder (Update)

NVidia will ATIs All-in-Wonder-Karten Konkurrenz machen

Mit NVidias "Personal Cinema" sollen sich PCs mit speziellen GeForce-Grafikkarten zur Multimedia-Zentrale inkl. Videorekorder-Funktionalität ausbauen lassen. Zumindest zwei Hersteller, VisionTek und Compro Technologie werden laut NVidia entsprechende Pakete aus externer Box mit TV-Tuner (nur für GeForce-Grafikkarten mit Video-in/Video-Out-Anschlüssen), Fernbedienung und Software anbieten, ähnlich wie es ATI (All-in-Wonder-Grafikkarten) und Matrox (Marvel G450 eTV Grafikkarte) bereits seit längerem tun.

Anzeige

Breakout-Box und Grafikkarte
Breakout-Box und Grafikkarte
Personal Cinema erlaubt das Aufnehmen von Fernsehsendungen über den integrierten TV-Tuner und externe, analoge Videoquellen im MPEG1- oder MPEG2-Format in verschiedenen Qualitätsstufen. Die maximale Aufzeichnungsqualität ist dabei wie bei den erwähnten Konkurrenzlösungen von der Rechenleistung des Systems abhängig, da ein Großteil der Berechnungen per Software-Codec zu erfolgen scheint: Erst ab Pentium III 866 MHz ist DVD-ähnliche Qualität bei 640 x 480 Bildpunkten möglich.

Dabei soll bereits während der manuell oder zeitgesteuerten Aufzeichnung eine zeitversetzte Wiedergabe ("Time-Shift") möglich sein. Unter anderem kann man dadurch während der Aufzeichnung beliebige Zeitlupenwiederholungen bei Sportsendungen starten oder die Wiedergabe pausieren und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder starten.

Dank eines TV-Ausgangs lässt sich ein Fernseher an das Personal Cinema anschließen. Als Software liefert NVidia TV-Tuner-Software mit Programmführer, DVD-Wiedergabe- und eine Video-Editing-Software mit.

Das entsprechende Referenzdesign für Grafikkartenhersteller soll schon seit längerem fertig sein, allerdings wollte NVidia erst mal den Handel darauf vorbereiten. Im Herbst sollen die Personal-Cinema-Pakete von VisionTek und Compro Technologie zumindest in den USA auf den Markt kommen. Ob es sich dabei um Erweiterungs-Kits oder um Bundles aus Grafikkarten mit Personal-Cinema-Zubehör handelt und wie viel das Ganze kosten wird, gab NVidia nicht bekannt.

Nachtrag:
In Europa soll Personal Cinema von Creative Labs Europe vermarktet und vertrieben werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. BLOKS. GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  3. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)

Folgen Sie uns
       

  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  2. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  3. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  4. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20

  5. die liste geht nur bis S

    SzSch | 01:13


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel