Abo
  • Services:

CodeWeavers bieten CrossOver Plugin an

QuickTime, Shockwave Director und Word/Excel/PowerPoint-Viewer für Linux

CodeWeavers hat das bereits im Mai angekündigte CrossOver Plugin fertig gestellt. Die Software ermöglicht es, Windows-Browser-Plug-Ins unter Linux zu verwenden. Zwar basiert das CrossOver Plugin auf dem Wine-Projekt, wird aber von der Firma CodeWeavers angeboten und gepflegt.

Artikel veröffentlicht am ,

So erlaubt das CrossOver Plugin z.B., Apple QuickTime oder Macromedia Shockwave Director in nahezu alle Linux-Browser einzubinden. Zudem erlaubt der Adapter den Einsatz von Word-, Excel- sowie PowerPoint-Viewern und zeigt auch eFax-E-Mails innerhalb von Linux-E-Mail-Clients an.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Dabei arbeitet das CrossOver Plugin als Interface zwischen Windows-Applikation und Wine, was ein ausführendes Programm unter Linux ermöglicht. Die Software unterstützt die gängigsten Linux-E-Mail-Clients wie auch Netscape, Gnome Evolution, KDE Kmail und andere. In zukünftigen Versionen soll das CrossOver Plugin nahezu alle Windows-Plugins und Dateibetrachter unterstützen.

Das CrossOver Plugin ist ab sofort zum Download unter www.codeweavers.com für 19,95 US-Dollar zu haben. Als CD-Version kostet die Software 29,95 US-Dollar und soll ab September zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 16,99€
  3. 6,66€

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /