Abo
  • Services:

btX - Neues Font-Subsystem für Linux

Bitstream will Schriftendarstellung und Linux deutlich verbessern

Das US-Unternehmen Bitstream veröffentlichte jetzt ein Beta Release von "btX", einem neuen Font-Server für Linux. Mit btX soll Linux die gleichen Eigenschaften in der Schriftendarstellung erhalten, wie von Macintosh und Windows bekannt. Dazu zählen angedeutete Zeichen, Anti-Aliased Fonts und Kerning-Informationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei rendert btX nicht nur TrueType und Type 1 Fonts, sondern unterstützt auch PFR (Portable Font Resource) und T2K, ein strichbasiertes asiatisches Zeichensatzformat. Technisch wird dies auf Basis des X Font Server Protokolls für X11 Windows, Release 6 (X11R6) realisiert, das um entsprechende Informationen von Bitstream erweitert wurde. Zudem setzt btX auf die schnelle Font Engine Font Fusion aus dem eigenen Haus.

Das btX Font API soll so Applikationen eine feinere Kontrolle über Bildschirmfarben erlauben und einen direkten Zugriff auf den Font-Server ermöglichen. So lässt sich das Font API auch direkt in Applikationen einbetten, was das Rendering der Font beschleunigen soll, sind doch keine Aufrufe an den X Server oder einen anderen Remote Font Server mehr nötig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Arno Nymus 29. Aug 2001

http://www.microsoft.com/typography/hinting/what.htm

Martin 28. Aug 2001

Hat sich die Telekom den Begriff "BTX" nicht schützen lassen? Ich glaube, die nächste...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /