Abo
  • Services:

Entlassungen bei Travel24.com

Online-Reisebüro entlässt fast jeden dritten Mitarbeiter

Die Travel24.com AG vermeldet weiterhin steigende Umsätze, aber auch weiterhin hohe Verluste und vor allem einen Abfluss liquider Mittel in Höhe von 6,3 Millionen Euro, die nun nur noch bei 16,1 Millionen Euro liegen. Mit einem Restrukturierungsprogramm und der Entlassung von fast einem Drittel der Belegschaft will man die Situation nun in den Griff bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

So konnten im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres die vermittelten Reiseumsätze auf 57,9 Millionen Euro erhöht werden. Die Umsatzerlöse belaufen sich auf 21,0 Millionen Euro, das Ergebnis pro Aktie liegt bei minus 1,33 Euro. Das Konzernergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) beträgt damit minus 12,0 Millionen Euro, der Konzernfehlbetrag minus 13,0 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. swb AG, Bremen

Im Vergleich zum ersten Quartal 2001 verbesserte sich das Ergebnis im 2. Quartal um 35 Prozent auf minus 5,1 Millionen Euro. Der Bedarf an liquiden Mitteln wurde im Vergleich zum ersten Quartal um 44 Prozent auf 6,3 Millionen Euro im 2. Quartal 2001 gesenkt. Der Konzern verfügt bei einer Eigenkapitalquote von 58,1 Prozent zum Ende des ersten Halbjahres 2001 über liquide Mittel in Höhe von 16,1 Millionen Euro.

Der Rückgang des Konzernverlustes und des Liquiditätsabflusses ist allerdings primär auf die Reduktion der Marketingmaßnahmen zurückzuführen.

Zur weiteren Senkung der Kosten und zur Restrukturierung der Travel24.com AG hat der Vorstand mit Beginn dieser Woche ein umfassendes Maßnahmenpaket in Kraft gesetzt. Der Maßnahmenkatalog sieht vor, die Sachausgaben zu senken, die Personalkapazitäten anzupassen und das Unternehmen auf die Kerngeschäftsfelder zu refokussieren. Ebenso wurde beschlossen, alle Standorte unter einem Dach zusammenzuführen.

Insgesamt müssen 110 von 313 Mitarbeitern aus externen Unternehmensbereichen sowie den Bereichen Redaktion und Technik gehen, wie Marc Maslaton in einem Interview mit ZDNet erklärte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /