Abo
  • Services:

Auch AMD senkt Prozessorpreise um fast die Hälfte

AMD kontert Intels Angriff mit dem Pentium 4

Auch AMD hat mit der Vorstellung des 2 GHz Pentium 4 von Intel und den damit einhergehenden drastischen Preissenkungen seine Prozessor-Preise deutlich nach unten korrigiert. Allerdings sind im Handel Chips auf dem jetzt veröffentlichten Preisniveau schon seit einiger Zeit zu haben, so dass hier letztendlich kaum ein Preisrutsch zu erwarten ist.

Artikel veröffentlicht am ,

So sinkt der 1,4 GHz Athlon in der offiziellen Preisliste von 253,- US-Dollar auf 130,- US-Dollar, die 1-GHz-Variante sinkt immerhin von 160,- US-Dollar auf 115,- US-Dollar. Die 900-MHz- und 950-MHz-Version fällt aus dem Programm. Der Duron war bereits zum 20. August mit der Einführung des 1-GHz-Modells mit Morgan-Kern im Preis gesenkt worden.

 Athlon  6. Juni 01  26. August 01  Reduktion
 1,4 GHz
(133 MHz FSB)
 253,- US-Dollar  130,- US-Dollar  49 %
 1,4 GHz
(100 MHz FSB)
 253,- US-Dollar  130,- US-Dollar  49 %
 1,33 GHz
(133 MHz FSB)
 230,- US-Dollar  125,- US-Dollar   46 %
 1,3 GHz
(100 MHz FSB)
 230,- US-Dollar  125,- US-Dollar  46 %
 1,2 GHz
(133 MHz FSB)
 199,- US-Dollar  120,- US-Dollar   40 %
 1,2 GHz
(100 MHz FSB)
 199,- US-Dollar  120,- US-Dollar  40 %
 1,133 GHz
(133 MHz FSB)
 179,- US-Dollar  115,- US-Dollar   36 %
 1,1 GHz
(100 MHz FSB)
 179,- US-Dollar  115,- US-Dollar   36 %
 1,0 GHz
(133 MHz FSB)
 160,- US-Dollar  115,- US-Dollar   28 %
 1,0 GHz
(100 MHz FSB)
 160,- US-Dollar  115,- US-Dollar   28 %
Stellenmarkt
  1. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte


Im deutschen Handel sind die Chips aber schon jetzt auf dem neuen Preisniveau zu haben. So kostet ein 1,4 GHz Athlon ab etwa 285,- DM, der 1-GHz-Chip mit Thunderbird-Kern ist ab ca. 190,- DM zu haben.

Eine ausführliche Marktübersicht aller aktuellen Prozessoren, einschließlich Preisen und Verfügbarkeiten, findet sich unter markt.golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 99,98€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /