Abo
  • Services:

Sun wertet Netra X1 Server auf

Preiswerter Unix-Server mit schnellerem Prozessor und mehr Speicher

Sun hat den Rack-optimierten Netra X1 Server deutlich aufgewertet - der Preis von 995,- US-Dollar wurde hingegen gehalten. Der Rechner, der gerade einmal eine Höheneinheit hoch ist, wurde mit einem um 25 Prozent schnelleren Prozessor ausgestattet. Der erst im Januar 2001 vorgestellte Server ist das Einstiegsmodell von Sun und wird beispielsweise als Web- oder E-Mailserver eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun Netra X1 Server
Sun Netra X1 Server
Zudem kann jetzt mit 2 GB (PC133 DIMM) doppelt so viel Speicher in das Gerät gesteckt werden wie beim Vorgängermodell und schnellere und größere Festplatten sind nun ebenfalls verfügbar. Der Netra X1 wird mit Solaris 8 sowie der Managementsoftware Lights Out ausgeliefert und unterstützt den Solaris Network Cache Accelerator (NCA).

Der Sun Netra X1 wird ab sofort in der neuen Konfiguration über Sun und die Vertragspartner vertrieben. Der Preis von 995,- US-Dollar umfasst eine UltraSPARC IIe 500MHz CPU, 128 MB Speicher, eine 40-GB-IDE-Festplatte mit 7200 Umdrehungen in der Minute (zwei sind maximal möglich) und Solaris 8 sowie die LOM Software. Als Interfaces steht ein Dual Ethernet/Fast Ethernet, STP-(10-BaseT- und 100-BaseT-)Netzwerk-Adapter sowie zwei RS-232C/RS-423 serielle Ports und zwei USB-1.0-Ports zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Emma Prölß 13. Apr 2006

Hallo, habe so einen Sun Netra X1 Server in eBay eingestellt. Es ist zwar schon ein paar...

Emma Prölß 13. Apr 2006

Hallo Herr Herne, habe so einen Sun Netra X1 Server in eBay eingestellt. Es ist zwar...

Manfred Herne 29. Aug 2001

Gibt es jemanden hier in der Gemeinde, der so ein Gerät tatsächlich einsetzt und ein...

NFec 28. Aug 2001

Einfach nur super, wo kriegt man denn sonst so einen kleinen und günstigen Server her...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /