Abo
  • Services:

ATI: High-End Notebook-Grafikchip mit Stromsparfunktion

Mobility Radeon 7500 verbraucht weniger als ein halbes Watt

Mit dem Mobility Radeon 7500 stellt ATI jetzt einen neuen Notebook-Grafikchip vor, der neben höherer Leistung und neuen Funktionen dank der neuen Powerplay-Technologie vor allem den Stromverbrauch verringern soll. Erstmals unterstützt ATI mit dem Chip auch DDR-Speicher im Bereich der Notebook-Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die neue Powerplay-Technik soll der Grafikchip im Stromsparmodus mit gedrosselter Taktfrequenz und geringerer Spannung unter einem halben Watt Strom verbrauchen. So soll bei der DVD-Wiedergabe die Akkulaufzeit um etwa 25 Prozent steigen. Ähnlich den von CPU bekannten Verfahren passt Powerplay die Taktfrequenz an, sobald der Anwender sein Notebook an eine Steckdose anschließt. Aber auch eine manuelle Anpassung der Taktfrequenz ist möglich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Der Mobility Radeon 7500 bietet zudem einen integrierten TV-out Encoder, einen TMDS-Transmitter (Transmission-Minimized-Differential-Signaling) zum Anschluss von DVI-Falchdisplays und unterstützt iDCT (inverse Discrete Cosine Transform) sowie Motion Compensation. Der Chip ist mit bis zu 32 MB integriertem oder als Version mit insgesamt 64 MB externem DDR-Speicher erhältlich.

Darüber hinaus unterstützt er die ATI-Technologien HydraVision für Multi-Monitor Management und kommt mit ATIs Geometrie Engine "Charisma Engine", der Rendering Engine Pixel Tapestry und Hyper Z zur Steigerung der Speicherbandbreite.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich

Steen Nielsen 07. Jul 2002

Verstehe ich das richtig: Der ATI Radeon Mobility 7500 Grafikchip ist bei Dell in...

Sebastian S. 23. Jan 2002

Hi, nicht meckern sondern fragen steht auf dem Programm :-) Auf der Dell Seite ist es...

Ferdinand 16. Jan 2002

Hallo, in Amerika gibts den schon im Dell Inspiron 8100 und zwar schon eine ganze Zeit...

peter egger 28. Sep 2001

ich denk im neuen supersonic an oktober ?!

FMax 02. Sep 2001

Ab wann wird man diesen tollen Chip in Notebooks (welcher Hersteller?) wiederfinden ?


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /