Abo
  • Services:
Anzeige

IFA: Hitachi zeigt Web-Pad mit Linux und Transmeta-CPU

Markteinführung erst im März 2002 geplant

Nur hinter verschlossenen Türen zeigt Hitachi auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin erste Mustergeräte eines Web-Pads auf Linux-Basis. Hitachi will damit im Frühjahr nächsten Jahres auf den deutschen Markt gehen und richtet sich zunächst vornehmlich an Firmenkunden.

Anzeige

Ein mit 400 MHz getakteter Crusoe-Prozessor von Transmeta treibt das Web-Pad Flora-ie 55mi an und soll so für einen geringen Stromverbrauch sorgen. Immerhin kann Hitachi so auf einen CPU-Lüfter im Gerät verzichten. Als Linux-System kommt Midori Linux von Transmeta zum Einsatz, das als Browser Netscape 4.76 und als E-Mail-Client Sylpheed enthält. 64 MByte Speicher stehen dem System zur Verfügung. Das Aufrufen von Webseiten funktionierte auf dem Messegerät bereits, während die E-Mail-Funktionen noch nicht implementiert waren.

Die Informationen werden auf einem gut lesbaren, hintergrundbeleuchteten 10,4-Zoll-TFT-Touchscreen angezeigt, das eine Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten bei 65.536 Farben liefert. Der Internet-Zugang geschieht über ein eingebautes WLAN-Modul oder wahlweise über ein integriertes Modem. Ein Lithium-Ionen-Akku soll das Gerät bis zu acht Stunden mit Strom versorgen und nach zwei Stunden wieder aufgeladen sein. Mit Akku wiegt das Web-Pad 1,25 kg und liegt gut in der Hand. An Anschlüssen stehen neben zwei USB-Ports auch ein PCMCIA-Slot, ein Ethernet-Port sowie Kopfhörer- und Mikrofon-Anschlüsse bereit.

Die Steuerung geschieht über den Touchscreen entweder mit einem passenden Stift oder aber mit der Hand, was möglich ist, weil die meisten Knöpfe recht groß sind. Mit einer einblendbaren, virtuellen Tastatur lassen sich Textpassagen eingeben. Dabei kann die Tastatur auch so skaliert werden, dass man darauf im Zehnfingersystem schreiben kann - natürlich ohne jeglichen Druckpunkt. Internet- und E-Mail-Tasten starten die passenden Applikationen; ein weiterer Knopf kann mit einer beliebigen Anwendung belegt werden. Als alternative Bedienmethode bietet das Web-Pad zudem eine Art Navigationsknopf zur Steuerung eines Mauszeigers.

Hitachi will das Web-Pad Flora-ie 55mi im März nächsten Jahres auf den deutschen Markt bringen. Einen Preis konnte Hitachi auch auf Nachfrage noch nicht nennen. Zunächst will man das Gerät für den Einsatz im Unternehmensbereich anbieten und vielleicht später auch mit einer Endkunden-Version nachziehen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. Nash direct GmbH, Stuttgart oder Ulm
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)
  2. 27,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  2. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  3. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  4. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  5. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  6. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  7. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  8. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  9. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  10. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 11:55

  2. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    eidolon | 11:53

  3. Re: Es sind nur noch 3 Jahre

    eidolon | 11:50

  4. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    NaruHina | 11:47

  5. Re: Laaangweilig

    Andi K. | 11:41


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel