Abo
  • Services:

Jippii zieht sich aus Deutschland zurück

Nach Gigabell geht nun auch deren Nachfolger

Die finnische Jippii Group will ihr unprofitables Geschäft in Deutschland einstellen, das gab das Unternehmen heute bekannt. Zugleich trat Arto Karila von seinem Vorstandsamt zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet-Anbieter Jippii war durch die Übernahme der "Reste" des Pleiteunternehmens Gigabell erst im Oktober 2000 in den deutschen Markt eingestiegen.

Details zu den Gründen oder der Abwicklung des Geschäfts sind derzeit noch nicht bekannt. Allerdings sind einige deutsche Jippii-Kunden bereits jetzt nicht mehr erreichbar. Ob dies im Zusammenhang mit dem Ausstieg aus dem hiesigen Markt steht, ist aber nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 2,99€

sun 28. Aug 2001

Hi, das steht im Moment nicht fest, ich denke aber das dieser mit der Zeit auch...

ikkaime 28. Aug 2001

Zumindest ClanIntern's DNS-Server laufen über jippii - wird auch der Rest von jippii...

Malte 28. Aug 2001

Jippii ist eh ein Saftladen, da hat solange ich dort Kunde war nie was geklappt. (bis...

buckshot 27. Aug 2001

immer öfter stelle ich in diesem forum nörgelnde, besserwisserische, klugs*heisserische...

Randolf Jorberg 27. Aug 2001

Was bitteschön passiert mit dem Housing-Betrieb? Immerhin haben sie mir vor ca. 5 Tagen...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /