• IT-Karriere:
  • Services:

Jippii zieht sich aus Deutschland zurück

Nach Gigabell geht nun auch deren Nachfolger

Die finnische Jippii Group will ihr unprofitables Geschäft in Deutschland einstellen, das gab das Unternehmen heute bekannt. Zugleich trat Arto Karila von seinem Vorstandsamt zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internet-Anbieter Jippii war durch die Übernahme der "Reste" des Pleiteunternehmens Gigabell erst im Oktober 2000 in den deutschen Markt eingestiegen.

Details zu den Gründen oder der Abwicklung des Geschäfts sind derzeit noch nicht bekannt. Allerdings sind einige deutsche Jippii-Kunden bereits jetzt nicht mehr erreichbar. Ob dies im Zusammenhang mit dem Ausstieg aus dem hiesigen Markt steht, ist aber nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. 3,74€

sun 28. Aug 2001

Hi, das steht im Moment nicht fest, ich denke aber das dieser mit der Zeit auch...

ikkaime 28. Aug 2001

Zumindest ClanIntern's DNS-Server laufen über jippii - wird auch der Rest von jippii...

Malte 28. Aug 2001

Jippii ist eh ein Saftladen, da hat solange ich dort Kunde war nie was geklappt. (bis...

buckshot 27. Aug 2001

immer öfter stelle ich in diesem forum nörgelnde, besserwisserische, klugs*heisserische...

Randolf Jorberg 27. Aug 2001

Was bitteschön passiert mit dem Housing-Betrieb? Immerhin haben sie mir vor ca. 5 Tagen...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /