Abo
  • Services:
Anzeige

IFA: Fujifilm mit drei neuen Digitalkameras

Bild-Entwicklung unterwegs oder von zu Hause über das Internet

Die Fuji Foto Film GmbH verkündete auf der IFA, Besitzern von Digitalkameras das Leben zu erleichtern, indem diese künftig ihre digitalen Fotos unterwegs an über 700 Standorten ohne großen Zeitaufwand entwickeln lassen können. Außerdem zeigt Fujifilm drei neue Digitalkameras auf der Messe in Berlin.

Anzeige

Die Fuji Foto Film GmbH will eine neue Infrastruktur zur Entwicklung von Digitalfotos aufbauen, die auf den Namen FDi hört, was für "Fujifilm Digital Imaging" steht. Das richtet sich an Anwender von digitalen Foto-Apparaten und soll die Entwicklung von digitalem Bildmaterial auch am nächsten Kiosk möglich machen - ganz ohne heimischen PC. An über 700 Standorten in Deutschland sollen Anwender an einem dem Geldautomaten vergleichbaren Gerät ihre geknipsten Bilder sofort ausdrucken können. Über das Internet wird der neue Service unter www.fujicolor-order.net zu erreichen sein. Hier sollen Kunden die Bilder nach einer Anmeldung mit nur zwei Mausklicks hochladen können und ausgedruckte Bilder auf dem Postweg erhalten.

Bei den Digitalkameras wird vor allem das Marktsegment der Konsumenten angesprochen - nicht mehr als 1.000,- DM kosten die neuen Kameras und sollen allesamt ab Oktober erhältlich sein. Der Trend bei Fujifilm im Design geht eindeutig wieder zurück auf das Kleinbildkamera-Format.

FinePix A101
FinePix A101
Die FinePix A101 enthält einen 1 x 2,7 Zoll großen CCD-Sensor, der eine Auflösung von maximal 1,31 Millionen Bildpunkten bietet. Damit lassen sich JPEG-Bilder in einer Auflösung von maximal 1280 x 960 Bildpunkten bei 24 Bit Farbtiefe speichern. Die A101 ist wie die A201 mit einem optischen Objektiv ausgestattet, dessen Brennweite 36 mm bei analogen Kleinbildkameras entspricht. Die Kamera wird mit einer 8 MB großen Smart-Media-Card ab September ausgeliefert und soll rund 545,- DM kosten.

FinePix A201
FinePix A201
Die leistungsfähigere MFinePix A201 digitalisiert mit einem 2-Millionen-Pixel-CCD-Sensor und kann JPEG-Bilder mit einer Auflösung von maximal 1600 x 1200 Bildpunkten speichern. Auf der mitgelieferten 16 MB großen Smart-Media-Card können bis zu 20 Aufnahmen in der höchsten Qualitätsstufe aufgenommen werden. Bei der A201 kommt im Unterschied zur A101 ein digitaler Echtbildsucher zum Einsatz. Die FinePix A201 soll im Oktober für 643,- DM in den Handel kommen.

Beide Kameras können neben Fotos auch Videoaufnahmen von 20 Sekunden Länge machen - allerdings ohne Ton. Die Kameras werden über eine USB-Schnittstelle mit dem Computer verbunden, um Bilder auf den PC zu übertragen. Das Hochladen von Bildern ins Internet soll die beiliegende FinePixViewer-Software erleichtern.

Die dritte Kamera der FinePix-Serie, die FinePix 2600FinePix 2600
FinePix 2600
, verfügt über einen CCD-Sensor mit 2,1 Millionen Bildpunkten (maximal 1600 x 1200 Pixel), einen optischen Dreifachzoom und neben dem Echtbildsucher über ein 1,8-Zoll-D-TF-Display auf der Rückseite der Kamera. Letzteres kann bei der Multibildwiedergabe bis zu neun Bilder gleichzeitig verkleinert darstellen. Mit einer Breite von 10 cm, einer Höhe von 6,5 cm und einer Tiefe von 5,39 cm fällt die Kamera recht kompakt aus und nutzt zur Stromversorgung zwei Akkus im normalen Mignon-Format. Auf die mitgelieferte 16-MB-Smart-Media-Karte passen je nach Auflösung zwischen 20 und 75 Aufnahmen. Hinzu kommt noch die Möglichkeit, Videoaufzeichnungen ohne Ton im AVI-Format von bis zu 20 Sekunden Länge machen zu können. Die FinePix 2600 wird ebenfalls per USB-Port an den Computer angeschlossen und soll ab Oktober für 898,- DM erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. Medion AG, Essen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Bundeskartellamt, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 19:48

  2. Re: Konsequenzen für die Entwickler?

    RipClaw | 19:48

  3. Re: Und zum Thema Feinstaub

    bplhkp | 19:44

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    triplekiller | 19:43

  5. Re: Benutzt den Store überhaupt jemand?

    triplekiller | 19:42


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel