Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft liefert Windows XP ab heute aus

Feierliche Übergabe des Windows XP "Gold Codes"

Microsoft hat heute offiziell begonnen, das neue Betriebssystem Windows XP offiziell an Computerhersteller auszuliefern. Die Entwicklung an Windows XP ist damit abgeschlossen, im Laden sollen die Boxen ab 25. Oktober stehen.

Anzeige

"Einfach gesagt, Windows XP ist das beste Betriebssystem, das Microsoft jemals entwickelt hat", so Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect bei Microsoft. "Die Performanceverbesserungen und die fortschrittlichen Funktionen sind das Ergebnis von mehr als 15 Jahren Forschung, Entwicklung und Kundenfeedback."

Windows XP soll mit einem neuen Look vor allem die Integration von Internet und digitalen Medien voranbringen sowie zu produktiverem Arbeiten führen. Dabei ist Windows XP Microsofts erstes Consumer-Betriebssystem auf Basis der Windows-NT-Technologie und stellt somit den gemeinsamen Nachfolger von Windows ME und Windows 2000 dar.

Microsoft Windows XP
Microsoft Windows XP

In einem Event auf dem Microsoft Main Campus werden heute Bill Gates und Jim Allchin, Group Vice President für Windows bei Microsoft, den fertigen Windows-XP-"Gold Code" Repräsentanten von sechs PC-Herstellern präsentieren. Nach der feierlichen Übergabe sollen die Repräsentanten sogleich in Helikopter steigen und die Codes in ihre Unternehmen bringen.

Dabei kommt Windows XP in zwei Versionen - der Home Edition für Privatkunden und als Windows XP Professional für Geschäftskunden - auf den Markt.

Während die Windows XP Home Edition als Upgrade für 99,- US-Dollar und für 199,- US-Dollar als Vollversion angeboten werden soll, wird Windows XP Professional mit 199,- US-Dollar als Upgrade und 299,- US-Dollar als Vollversion zu Buche schlagen.


eye home zur Startseite
guttwein 27. Aug 2001

Seit dem 12.08.2001 benutze ich Windowsxp. Bin totall Begeistert.! Alle Treiber wurden...

Mario 25. Aug 2001

Naja, mal abwarten, die Betaversionen liefen immer 1 A und sowas wie Win2000 läuft auch...

Karl 24. Aug 2001

Allen Unkenrufen zum Trotz, da hat Bill doch teilweise Recht. Ich habe RC2 seit geraumer...

Mike Rohrmoser 24. Aug 2001

Na, Du bist ja ein ganz geschmeidiger Geselle. Vielleicht befand sich der studierte...

Soldat 24. Aug 2001

Hier werden Selbstverständlichkeiten als Tugenden angepriesen! Daimler sagt doch auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  3. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Günstiger?

    avon | 19:14

  2. Re: Die Idee ist aber gar nicht blöd...

    tingelchen | 19:13

  3. Re: ein großes Smartphone, das sich nur mit...

    SanderK | 19:13

  4. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    schily | 19:13

  5. Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    schily | 19:12


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel