Abo
  • Services:

IFA: Partnersuche per Handy

Lucent demonstriert Dating-Dienst per GPRS und UMTS

Während der Internationalen Funkausstellung in Berlin will Lucent die Möglichkeiten eines Dating-Dienstes über GPRS und UMTS demonstrieren. Wie solch eine Anwendung der nahen Zukunft aussehen kann, wird auf dem Stand von E-Plus während der Messe zu sehen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Partnersuchende müssen zunächst ein Profil mit zahlreichen Präferenzen für den Wunschpartner erstellen. Dann fahndet der Dienst im definierten Umkreis nach Übereinstimmungen und zeigt Profil und Standort des Traumpartners an. Dem Auserwählten kann man dann eine E-Mail oder einen virtuellen Kuss zusenden. Wahlweise sollen sich die Suchergebnisse auch an interessierte Freunde weiterleiten lassen.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. swb AG, Bremen

Neben dem Dating-Dienst werden auch Kino-, Restaurant-, Musik- und Wetterservice angeboten ebenso wie eine Buddy-Funktion, die Freunde im Umkreis anzeigt. So soll es möglich sein, mobil nicht nur die Speisekarte eines Restaurants einzusehen, sondern auch gleich einen Tisch zu bestellen.

Die Dating-Funktion läuft als Applikationsumgebung auf einem Sony-Notebook und einem Compaq iPaq, die ortsabhängige und personalisierte Dienste simuliert. Speziell für die Messe wurden Informationen über Berlin darin integriert.

Technische Grundlage für die simulierte Demo ist ein Orinoco Wireless LAN, das die Endgeräte mit Servern verbindet, auf denen ein Teil der benötigten Informationen liegt. Auf weitere Daten greift der Server dynamisch zu und hält sie damit ständig aktuell.

Die Partnersuche per Handy wird auf dem E-Plus-Stand in der Halle 2.2b, Stand 01 auf der IFA in Berlin gezeigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /