Erster Farb-Clié-PDA für deutschen Markt angekündigt (Upd.)

PalmOS-PDA Sony Clié PEG-N770C soll im Herbst in den Handel kommen

Sony kündigt auf der Internationalen Funkausstellung 2001 in Berlin mit dem Clié PEG-N770C seinen ersten PalmOS-PDA mit Farb-Display für den deutschen Markt an. Der Neuling entspricht in seinem Äußeren und den technischen Daten weitestgehend dem Clié PEG-N700C, der im März erstmals in Japan gezeigt wurde. Am Freitag Nachmittag hat Sony genaue technische Details nachgereicht, die am Vormittag noch unbekannt waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Clié PEG-N770C
Clié PEG-N770C
Der Clié PEG-N770C besitzt 8 MByte Speicher und 4 MByte Flash-ROM, einen 33 MHz Dragonball-Prozessor, der von einem Lithium-Polymer-Akku betrieben wird und den PDA maximal 11 Stunden lang mit Strom versorgen soll.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung Produktion
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
Detailsuche

Das 170 Gramm-Gerät enthält einen Audio-Player, der Musikdaten der Formate MP3 oder ATRAC3 abspielen können soll, die sich dabei laut Herstellerangaben im Speicher oder auf einem Memory Stick befinden können. Ein passender Kopfhörer wird mitgeliefert und soll den PDA so zum mobilen Musik-Begleiter machen. Die Daten werden über einen Desktop-PC auf den PDA geladen und bei Bedarf vorher umgewandelt.

Als Betriebssystem kommt PalmOS 4.1 zum Einsatz, das nur Fehlerbereinigungen gegenüber PalmOS 4.0 besitzen soll. Seine Informationen zeigt der Clié auf einem TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten und maximal 65.536 Farben an. Für gewöhnlich bieten PalmOS-PDAs hier nur eine Auflösung von 160 x 160 Pixeln.

Sony will den neuen Clié als Multimedia-Gerät platzieren und stattet den PDA daher auch mit einem Video-Player sowie einem Bilder-Viewer aus. Für Sony Cliés üblich, besitzt auch der PEG-N770C ein Drehrad (Jog-Dial), womit die Bedienung des PDAs auch ohne Stift leicht gelingt, sowie einen Slot für die Sony-eigenen Memory Sticks. Andere PalmOS-PDAs unterstützen diese Speicherkarten nicht. Den Datenabgleich übernimmt eine USB-Dockingstation, die Software-seitig von der Software "Intellisync Lite" unterstützt wird.

War am Freitag Vormittag Sony keine Preisangabe zum Clié PEG-N770C zu entlocken, steht dieser am Nachmittag nun fest: So will Sony den Clié PEG-N770C im Herbst dieses Jahres zum Preis von 1.199,- DM unter die Leute bringen. Ob dann auch ein Memory Stick zum Lieferumfang gehört, wie beim ersten in Deutschland angebotenen Clié PEG-S300, ist aber nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Torsten 09. Sep 2001

Besser diese adresse: http://www.sonystyle.com/vaio/clie/ MfG Torsten

Torsten 09. Sep 2001

http://www.sonystyle.com/vaio/clie/peg_n610c_index.htm Dort sind alle daten und preise...

ip (Golem.de) 30. Aug 2001

Hallo, der 610C ist im Wesentlichen die US-Version vom 710C, der in Japan erschienen ist...

ThomasD 30. Aug 2001

Hi, so wie sich das liest entspricht der 770C doch eher dem 610C. 710C OS3.5 mit MP3...

tobi 24. Aug 2001

ich hab ne Gehaltsabrechnung in Euro bekommen. Ja. und die Krise ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /