Abo
  • Services:
Anzeige

debitel steigert Kundenzahl um 51 Prozent

Gewinn steigt trotz geringen Umsatzwachstums weiter deutlich

Die debitel AG konnte ihren Teilnehmerbestand im ersten Halbjahr 2001 europaweit um 900.000 Kunden auf rund 9,5 Millionen steigern. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2000 bedeutet das ein Plus von 51 Prozent. Nach US-GAAP bilanziert, beziffert sich der Umsatz der debitel-Gruppe auf rund 1,2 Milliarden Euro, was im Vergleich zum ersten Halbjahr 2000 einer Steigerung von fünf Prozent entspricht.

Anzeige

Das gegenüber dem Vergleichszeitraum geringere Umsatzwachstum sei auf weitere Preissenkungen zurückzuführen. Außerdem wirkten sich die geringeren Umsätze der im Vorjahr stark gewachsenen Kundengruppe der Wenigtelefonierer (Prepaid) aus. Die debitel-Gruppe steigerte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den EBIT um 79 Prozent auf 43 Millionen Euro. Der EBITDA erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 63 Prozent auf 62 Millionen Euro.

In Deutschland zählt debitel zum Stichtag 30. Juni 2001 über 7,3 Millionen Teilnehmer, ein Plus von 65 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Das inländische Mobilfunkgeschäft liefert weiterhin den größten Beitrag zu Umsatz und Ergebnis. Der entsprechende Umsatz in Deutschland stieg um zwei Prozent auf 855 Millionen Euro. Der EBIT liegt mit 41 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Darin enthalten sind Einmaleffekte aus dem ergebnisseitig nachlaufenden Prepaid-Geschäft und dem Verkauf von debitel Belgium.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel