Abo
  • Services:

Teles führt virtuelles E-Business-Bachelor-Studium ein

In sechs bis zwölf Monaten zum Bachelor of E-Business Management

Die Online-Akademie TEIA (Teles European Internet Academy) führt ein Weblearning-Angebot ein, mit dem man den Titel "TEIA Bachelor of E-Business Management" erwerben kann. Die Ausbildung ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach zwölf Monaten empfohlener Studienzeit mit 16-18 Wochenstunden wird die Ausbildung mit einer Präsenzprüfung abgeschlossen. Die Ausgebildeten sollen Wissen erlangen, um für Unternehmen Konzept, Aufbau, Betreuung und Kommunikation von Internet-Auftritten zu realisieren und E-Commerce-Aktivitäten zu betreuen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. KMH-Kammann Metallbau GmbH, Bassum

Im Ausbildungsprogramm steht neben Internet-Kommunikationstechnik (z. B. Website-Administration) Internet-Anwendungstechnik (z. B. Website-Design), Internet-Anwendungen (eShops) und Internet-Wirtschaft (z.B. BWL, Marketing, Vertragswesen). Die Studieninhalte sind in zwölf Qualifikationseinheiten angelegt. Der Student erhält Online-Lehrmaterial, macht Online-Tests und schreibt zu bewertende Hausarbeiten. Außerdem wird er durch Online-Tutoren unterstützt. Nur die Abschlussprüfung ist eine Präsenzprüfung in Berlin.

Je schneller man studiert, desto weniger kostet das Studium. Bei der empfohlenen Regelstudienzeit von zwölf Monaten zahlt der Student 7.450 Euro. Wer die Ausbildung in nur sechs Monaten absolviert, zahlt 6.705 Euro. Fachliche Voraussetzungen für das Online-Studium werden nicht gefordert, aber Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer, einem gängigen Betriebssystem und einem Internetbrowser sollte man mitbringen. Es gibt keine Einschreibetermine oder einen allgemeinen Studienbeginn - jeder kann sich jederzeit anmelden. Mit dem landläufigen Begriff Studium, das Fachhochschulreife oder Abitur voraussetzt, ist die Ausbildung aber nicht gleichzusetzen.

Inwiefern derartige Abschlüsse von den künftigen Arbeitgebern bewertet und honoriert werden, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Gaby S. 26. Jun 2002

Dieser Bericht hat schon eine falsche Einleitung. Genau wegen der Wochenzeit die man...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /