Neue Produkte für die GIS-Familie von Autodesk

Workflowlösungen für Geoinformationssysteme und Landschaftsplanung

Mit fünf Neuheiten aus dem GIS-Bereich erweitert Autodesk die projektweite und firmenübergreifende Zusammenarbeit, die Datenintegration und die Bereitstellung von GIS-Daten direkt am Einsatzort. Autodesk Map 5, Autodesk Land Desktop 3 sowie OnSite Enterprise 2 sind ab September 2001 auf dem deutschen Markt verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher waren Geodaten hauptsächlich für Kartographie-, Planungs- und GIS- Abteilungen relevant und wurden vorwiegend als reine Sach- und Geometriedaten verwaltet. Mittlerweile kommen Geodaten aber in großem Umfang auch außerhalb der Vermessung, Kartographie und Landschaftsplanung zum Einsatz. So liegt zum Beispiel bei Energieversorgern und Telekommunikationsunternehmen der Schwerpunkt vor allem auf der Umwandlung der reinen Geodaten in aussagekräftige, geographische Informationen.

Stellenmarkt
  1. Doktorandin / Doktorand für (Bio)-Informatik oder verwandte Fächer (KI/»Data Science«)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
Detailsuche

Den jeweiligen Abteilungen soll es möglich gemacht werden, im Rahmen der täglichen Geschäftsprozesse Kartographie-, Konstruktions-, Planungs- und Entwurfsdaten selbst zu visualisieren und zu bearbeiten. Grundlage für eine nahtlose und rasche Übertragung digitaler Geoinformationen, Konstruktions- und Sachdaten bildet der Autodesk GIS Design Server. Über ihn werden die relevanten Daten direkt auf die Desktops der Ingenieure und Konstrukteure oder auf die Handheld-Geräte der Mitarbeiter übertragen.

Eine der weitreichendsten Neuerungen ist die Integration von Oracle Spatial in Autodesk Map 5. Jetzt können Elemente aus DWG-Dateien in einer Oracle-Spatial-Datenbank redundanzfrei verwaltet, bearbeitet und Informationen selektiv abgefragt werden. Autodesk Land Desktop 3 unterstützt ein zentrales Projektmanagement in allen Phasen der Landschaftsplanung sowie bei Vermessungs- und Tiefbauprojekten. Autodesk OnSite 2 soll mobile Anwendungen in unternehmensspezifische Lösungen integriert und einen schnellen Zugriff auf Geodaten - zum Beispiel über Handhelds - erlauben.

Der Server verbindet die Planungs-, Konstruktions- und Kartographiefunktionalitäten von Autodesk Map mit den Kommunikationsfähigkeiten von Autodesk MapGuide und Autodesk OnSite Enterprise. Dadurch soll der Zugriff auf die entsprechenden Daten über Web-Browser und mobile Geräte ermöglicht werden.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Autodesk Map 5 ist seit Juli 2001 erhältlich. Autodesk Land Desktop 3 und Autodesk OnSite Enterprise sind ab September 2001 verfügbar. Autodesk Map 5 ist für 4.925,- Euro, Autodesk Land Desktop 3 für 5.575,- Euro und OnSite Enterprise ab 8.950,- Euro zu beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: 100 Prozent Versorgung wirtschaftlich nicht machbar
    Vodafone und Telekom
    100 Prozent Versorgung "wirtschaftlich nicht machbar"

    Golem.de wollte von den Mobilfunkbetreibern Telekom und Vodafone wissen, was sie von einer Vollversorgung abhält.

  2. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /