Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Telekom präsentiert Kundenprogramm HappyDigits

Millionen Telekom-Kunden sollen Bonuspunkte sammeln

Punkte sammeln und diese gegen Prämien eintauschen können bald auch die Kunden der Deutschen Telekom. Zum Jahresende starten die Konzerneinheiten T-Com, T-Mobil und T-Online das Kundenbindungsprogramm HappyDigits. Zentrales Element von HappyDigits ist das Sammeln von Punkten - den Digits - die in verschiedenste Prämien umgetauscht werden können.

Anzeige

Die Teilnahme an HappyDigits ist dabei kostenlos und mit keinerlei Verpflichtung verbunden. Die Anmeldung erfolgt über das Internet oder telefonisch über das HappyDigits ServiceCenter.

"Wir rechnen damit, dass HappyDigits innerhalb kürzester Zeit eine Teilnehmerzahl in vielfacher Millionenhöhe erreicht", erklärte Josef Brauner, Vorstand Deutsche Telekom. "In wenigen Wochen werden wir das Programm durch die Kooperation mit einem strategischen Marktpartner und der Akquise weiterer Sammelpartner für die Kunden noch attraktiver machen."

Das Sammeln der Digits ist einfach und komfortabel - so werden beispielsweise beim Telefonieren im Festnetz oder über ein T-D1-Handy, beim Aufladen der XtraCard oder bei einer Freundschaftswerbung für T-Online automatisch Digits gutgeschrieben. Die Digits können in Prämien aus den Bereichen Fun, Sports, High Tech und Kids & Family eingelöst werden. Das Prämienspektrum umfasst Sachprämien wie T-Com-Endgeräte, T-D1 XtraPacs, aktuelle Artikel aus dem Fanshop des Teams Telekom, Konzertkarten oder Beauty- & Wellness-Wochenenden.

Das Bonusprogramm ist kürzlich von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post vorläufig für sechs Monate genehmigt worden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. GK Software AG, Schöneck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  2. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  3. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  4. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  5. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  6. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  7. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  8. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  9. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  10. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Clouds | 09:00

  2. Re: Custom-domainname

    robinx999 | 08:55

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 08:44

  4. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    Sarkastius | 08:24

  5. Re: H1Z1?

    ImBackAlive | 07:50


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel